Neue Luzerner Zeitung fusioniert mit Zuger Media

Die Übernahme wurde an der Generalversammlung der beiden Unternehmen vom Freitag beschlossen. Damit wird die Neue Luzerner Zeitung AG Herausgeberin der Zuger Presse.

Die Neue Luzerner Zeitung AG übernimmt die Zuger Media AG durch Fusion gänzlich. Das wurde an der Generalversammlung der beiden Unternehmen vom Freitag beschlossen. Damit wird die Neue Luzerner Zeitung AG Herausgeberin der Zuger Presse. Diese ist seit dem 1. Januar 2006 eine Wochenzeitung. Sie erscheint jeden Mittwoch gratis in einer Auflage von rund 50’000 Exemplaren im Raum Zug. Bisherige Herausgeberin war die Zuger Media AG. Mit 98 Prozent war die LZ Medien Holding, die Herausgeberin der Neuen Luzerner Zeitung, bereits bisherige Hauptaktionärin. Der vorherige Hauptaktionär Daniel Brunner hatte seine Beteiligung an der Zuger Media AG im letzten November an die LZ Medien Holding verkauft.
Von der Fusion erhofft sich das Unternehmen weitere Synergien. Diese bestehen bereits im Inserateverkauf und beim Verlag, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Zuger Media AG und ihre Organe werden durch diese Absorptionsfusion per sofort aufgelöst. Mit der Integration gehen sämtliche Aktiven und Passiven auf die Neue Luzerner Zeitung AG über. Dies hat gemäss Mitteilung keine Auswirkungen auf das Erscheinen der Zuger Presse und führt auch zu keinen personellen Konsequenzen bei den Mitarbeitenden.
(Visited 17 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema