Axel Springer steigert Anzeigenumsatz um mehr als 5 Prozent

Nach dem Erfolgsjahr 2005 ist das erste Quartal 2006 die nahtlose Fortsetzung: Der Medienkonzern vermochte seinen Quartalsgewinn um 41,2 Prozent auf 67.2 Mio. Euro zu steigern, der Umsatz im Kerngeschäft legte um 2.1 Prozent und die Anzeigenerlöse um 5.1 Prozent zu.

Nach dem Erfolgsjahr 2005 ist auch das erste Quartal 2006 sehr erfolgreich angelaufen: Der Medienkonzern vermochte seinen Quartalsgewinn um 41,2 Prozent auf 67.2 Mio. Euro zu steigern, der Umsatz im Kerngeschäft legte um 2.1 Prozent und die Anzeigenerlöse um 5.1 Prozent auf 241.7 Mio. Euro zu. Zu dieser erfreulichen Entwicklung trugen unter anderem das Hamburger Abendblatt, TV digital, Bild der Frau, Sport Bild und Bild.T-Online.de bei. Ne4ben dem anhaltend guten Anzeigengeschäft der Bild-Gruppe sei es auch der Welt-Gruppe gelungen, ihre Marktposition weiter zu stärken. Die gemeinsam ausgewiesene Auflage von Welt und Welt Kompakt stieg im ersten Quartal 2006 um 13 Prozent auf 252’000 Exemplare. Vorstandsvorsitzender Mathias Döpfner erwartet mittelfristig weiteres Wachstum von den neuen Initiativen im In- und Ausland, in Print und Online, die in den letzten Wochen auf den Weg gebracht worden seien. Wie Springer am Dienstag mitteilte, seien die finanziellen Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Expansion im ersten Quartal weiter verbessert worden.
(Visited 6 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema