MAZ öffnet Eidgenossen die Tür nach Hamburg

Das MAZ bietet in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg und der Hamburg Media School einen neuen Studiengang an: den Professional Master in Journalism.

Das MAZ bietet in Zusammenarbeit mit der Universität Hamburg und der Hamburg Media School einen neuen Studiengang an: den Professional Master in Journalism. In dem stark praxisorientierten Studium sollen Hochschulabsolventen die Kunstgriffe des journalistischen Handwerks trainieren und von den neusten Erkenntnissen der Journalismus- und Medienforschung profitieren. Begleitet und unterrichtet werden sie während vier Semestern von internationalen Medienprofis und Wissenschaftern. In den ersten neun Monaten studieren die angehenden Journalistinnen und Journalisten in Hamburg, danach folgt eine mindestens dreimonatige Praxisphase, im zweiten Studienjahr sind sie am MAZ in Luzern. «Wir haben uns für Hamburg entschieden, weil der Professional Master genau unseren Vorstellungen eines stark an der Praxis ausgerichteten Studiums entspricht. Professor Siegfried Weischenberg als wissenschaftlicher Leiter garantiert, dass Grundlagen und Forschungserkenntnisse nicht aus dem Elfenbeinturm kommen und stets anwendungsorientiert und projektbezogen vermittelt werden», teilte MAZ-Direktorin Sylvia Egli von Matt mit. Zu dem am MAZ bereits hervorragend funktionierenden Netzwerk Schweiz kämen nun noch internationale Kontakte hinzu. Die Hamburg Media School wird getragen durch die Universität und die Stadt Hamburg sowie namhafte deutsche Verlage, darunter Gruner+Jahr, Spiegel, Axel Springer. Nach erfolgreichem Studium schliessen die angehenden Journalistinnen und Journalisten mit einem Dual Degree ab: dem Titel «Master of Arts in Journalism» der Universität Hamburg und dem MAZ-Diplom. Der Abschluss ist international anerkannt und berechtigt zur Dissertation. Der Start des neuen Studiengangs ist am 2. Oktober 2006, die Anmeldefrist läuft bis 30. Juni 2006.
(Visited 13 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema