Mona und Mateo gestaltet neuen Auftritt für TIE

Die Basler Agentur Mona und Mateo hat für The I-Engineers TIE ein Rebranding umgesetzt.

TIE widmet sich seit 2002 der Softwareentwicklung in den Lösungsbereichen Enterprise-Content-Management (ECM), Workflow- und Prozessmanagement mit besonderem Fokus auf die Digitalisierung von Kliniken.

Trotz des komplexen Umfelds behauptet sich das Zürcher Unternehmen seit 20 Jahren erfolgreich am internationalen Markt – mit professioneller Gelassenheit und handwerklicher Brillanz. Nun hat Mona und Mateo diese erfolgreiche Mischung in einen neuen Markenauftritt verwandelt.

Als Sprungbrett für das Rebranding diente der Gründungs-Auftritt von TIE. Damals vermittelten handgefertigte Knetfiguren die Leistungen und Werte des Unternehmens und sorgten für grosse Differenzierung im Wettbewerb. Unter dem neuen Claim «When life becomes digital» wurde der bestehende Auftritt reinterpretiert und für die Zukunft des Unternehmens bereit gemacht.

Neu kommen die I-Cons – quasi die Maskottchen von The I-Engineers – als 3D-animierte Knetfiguren zum Einsatz und vermitteln die Markenwerte Einfachheit, Schnelligkeit und Flexibilität. Die aktive Farbwelt soll in Kombination mit den I-Cons für hohe Aufmerksamkeit am Markt sorgen.

Nebst neuem CI/CD und Claim hat Mona und Mateo für TIE auch weitreichende B2B-Kommunikationsmassnahmen für alle Kanäle entwickelt.


Verantwortlich bei TIE: Severin Summermatter, Selina Kindt. 3D Artist: Vincent Schwenk. Verantwortlich für Konzept und Umsetzung: Mona und Mateo.

(Visited 243 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema