Solid Identities realisiert neuen Auftritt für den VBV

Die Zürcher Agentur Solid Identities hat gemeinsam mit dem Berufsbildungsverband der Versicherungsbranche VBV dessen Markenpositionierung nach innen und aussen geschärft und in einen neuen visuellen Markenauftritt übersetzt.

Wenn beruflicher Erfolg das Ziel ist, ist Bildung die zentrale Grundlage und der persönliche Weg. Mit dieser Überzeugung engagiert sich der VBV seit über 40 Jahren und im Auftrag der gesamten Versicherungsbranche für eine überbetrieblich attraktive, praxisrelevante und zukunftsfähige Berufsbildung im Assekuranzbereich. Doch was bedeutet dies gegen innen und aussen in einer Zeit, in der sich sowohl die Versicherungs- als auch die Bildungswelt stetig wandelt und dabei immer digitaler, individualistischer und vielschichtiger werden?

Von dieser Frage geleitet hat der VBV mithilfe von Solid Identities sein Selbstverständnis hinterfragt, geschärft und für die Zukunft in eine alltagsnahe, zielgruppen- und wertebasierte Markenpositionierung überführt.

Diamant visualisiert die Werte von VBV

Ein Kernstück dieser Positionierung ist der VBV-Wertediamant, der in Zukunft alles Denken und Handeln des VBV inspirieren und leiten soll. Er basiert auf den vier Grundwerten «Vertrauen», «Wirkung», «Begeisterung» und «Innovation» und zielt auf die Sicherstellung des konsequenten Nutzenfokus der Leistungserbringen des VBV gegenüber der Branche und den Aus- und Weiterzubildenden.

Logo mit einer Learning-Journey-Linie

In der visuellen Übersetzung der Positionierung wurde die Leitidee der Bildung als individueller, vom VBV begleiteter Weg zum beruflichen Erfolg aufgenommen. Dies geschieht in Form der Learning-Journey-Linie, welche in den Anfangs- und Schlusszeichen des Logos gefasst ist. 

Der spielerisch leichte aber gleichzeitig sachlich reduzierte Einsatz dieses Linienelements im Illustrationsstil soll dem VBV-Auftritt die zur Positionierung passende Balance aus vertrauensbildender Seriosität und persönlicher Nahbarkeit verleihen. Diesen Eindruck unterstützt auch der für den VBV entwickelte Piktogrammstil sowie die neue, vom Berner Schriftdesignstudio Luzi Type stammende Unternehmensschrift.

Für visuelle Kontinuität im VBV Auftritt wurde die blaue Grundfarbigkeit mit stark kontrastierenden Akzentfarben des bisherigen Auftritts beibehalten. Die einzelnen Farbwerte wurden jedoch für einen moderneren, freundlicheren Gesamteindruck und eine bessere Anwendbarkeit im Alltag grundlegend überarbeitet und im Hinblick auf die avisierten digitalen und physischen Einsatzbereiche optimiert.


Verantwortlich beim VBV: Jürg Zellweger (Direktor), Jrene Marchetti (Leiterin Kommunikation & Marketing). Verantwortlich bei Solid Identities: Elmar Müller (Strategy Direction), Andy Lang (Design Direction), Levin Bissig (Brand & Motion Design), Michèle Imhof (Brand Design). Website: Snowflake Productions.

(Visited 110 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema