Hej gestaltet Markenauftritt der ersten Tabak-Hanf-Zigarette der Welt

Die Ostschweizer Tabakmanufaktur Koch & Gsell landet mit der Markteinführung der Zigarette «Heimat Tabak & Hanf» einen veritablen Coup. Die Ankündigung, dass es die weltweit erste Zigarette mit CBD-Hanf ab Mitte Juli schweizweit unter anderem bei Coop zu kaufen gibt, löste letzte Woche national und international ein grosses Medienecho aus.

heimat

Hej begleitet das Start-up Koch & Gsell seit 2016 in Strategie, Kommunikation und Gestaltung. Die unabhängigen Tabakfabrikanten vom Bodensee hatten damals bereits zwei Sorten aus reinem Schweizer Tabak auf den Markt gebracht: eigenwillige Naturprodukte mit Charakter, hergestellt aus reinem Schweizer Tabak und frei von Zusatzstoffen. Hej überarbeitete zuerst das Packaging mit dem Ziel, mit der Marke künftig auch ein urbanes Publikum zu erreichen. Logo und Name wurden beibehalten, alle anderen Gestaltungselemente und kommunikativen Schnittstellen neu entwickelt.

«Die Herausforderung lag darin, dem Anspruch an ein mutiges und ernstzunehmendes Produkt mit einem Schuss Ironie und Charme gerecht zu werden. Der Markenauftritt sollte sich ausserdem deutlich vom Look der grossen ausländischen Marken abheben und das Packaging muss sich, sowohl in der kunterbunten Auslage eines Kiosks behaupten wie auch im schummrigem Licht einer Bar», so Helm Pfohl, Design Director und Mitinhaber von Hej.

In der knapp einjährigen Entwicklungsphase wurde besonderes Augenmerk auf die Farbwelt der Verpackungen gelegt: in mehrstufigen Verfahren und Drucktests ist in enger Zusammenarbeit mit dem Produzenten eine Lösung entstanden, die die hohe Leuchtkraft auch auf ungestrichenem Papier gewährleistet. Für das haptische Erleben wurden die Verpackungen zudem mit Sandlack und Hochprägung veredelt. Die Liebe zum Detail der Heimat-Tabakprodukte findet auch in den bedruckten Zigarettenfiltern ihren Ausdruck: im Sinne eines Gütesiegels kommt auf jeder Heimat-Zigarette ein von Hej entwickeltes Icon zum Einsatz, das die USP «100 Prozent Schweizer Tabak» spielerisch verstärkt.

Björn Koch, Head of Marketing bei Koch & Gsell, lobt die Zusammenarbeit mit der Zürcher Designagentur: «Hej war für uns von Beginn an ein wichtiger Partner, die Werte unserer Marke visuell adäquat zu transportieren. Hej hat es geschafft, Heimat ein unverwechselbares Profil zu geben. Mir war es wichtig, dass wir nicht einfach einem Designtrend aufspringen, sondern etwas Eigenständiges schaffen. Dies ist Hej gelungen.»

Nebst in den neuen Markenauftritt investierte Koch & Gsell auch in das Marketing. Hej überarbeitete die Website und Social Media Kanäle, lancierte den digitalen Newsletter und entwickelte einen mobilen Messestand. Zudem entstanden Dispenser für Handel und Gastronomie, diverse Inserate, Postkarten und die Versandverpackung für Grossabnehmer.

Der Verkaufsstart wurde in der letzten Woche von einem grossen medialen Echo begleitet, u.a. berichteten 20min, Blick, Blick am Abend, Bild, Tages-Anzeiger, NZZ am Sonntag und die Handelszeitung.

Verantwortlich bei Heimat: Roger Koch (Gründer und Geschftsführer), Björn Koch (Head of Marke-ting). Verantwortlich bei Hej: Janine Widler (Strategie), Helm Pfohl (Creative Director), Nina Marti (Beratung), Selina Theiler (Design), Sarah von Rickenbach (Illustration). Fotografie: Claudia Link. Druck: Model.

(Visited 43 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema