Accelerom lanciert Reifegrad-Assessment für Kundenorientierung

Mit dem neuen Assessment des Zürcher Beratungs- und Research-Unternehmens Accelerom kann der Reifegrad eines Unternehmens, einer Behörde oder einer Organisation in wenigen Schritten ermittelt, Chancen systematisch identifiziert und klare strategische und operative Prioritäten für die Umsetzung gesetzt werden.

Christoph Spengler ist Gründer und Managing Director bei Accelerom

Der Accelerom Kundenorientierung-Reifegrad-Assessment (AKRA) zielt darauf ab, den aktuellen Stand der Kundenorientierung eines Unternehmens oder einer Organisation zu bestimmen. Es stellt die Frage, ob das Unternehmen bereits als Experte in diesem Bereich angesehen werden kann oder ob es noch Raum für Verbesserungen gibt.

Die Entstehung des AKRA wurde durch den Wunsch nach einem Assessment vorangetrieben, das einen klaren Mehrwert bietet. Es sollte nicht einfach ein weiterer Check in einer langen Liste von Überprüfungen sein. Die Motivation dahinter lässt sich durch die Beobachtung erklären, dass viele Unternehmen aufgrund der Fülle von Begriffen im Zusammenhang mit „Kundenorientierung“ den Überblick verlieren. Begriffe wie Touchpoints, Customer Journey, Zielgruppen, Artificial Intelligence, Data Lake, Marketing Automation und neuerdings auch ChatGPT sind zweifellos wichtige Themen, aber es stellt sich die Frage, wo man anfangen soll.

Christoph Spengler, Gründer und Managing Director von Accelerom, betont, dass die Bewertung durch das AKRA der erste Schritt ist, um sich von der Masse abzuheben und der Kundenorientierung einen nachhaltigen Schub zu verleihen. Die formulierten Strategien und Massnahmen zielen darauf ab, einen echten Impact zu erzielen, wie die Steigerung der Kundenzufriedenheit, den Anstieg des Kundenwerts und die Verlängerung der Kundenbindungsdauer.

Die vier Dimensionen von Kundenorientierung: Kundenerlebnis, Kundenprozess, Technologie und Daten sowie Unternehmenskultur

Das AKRA basiert auf vier Dimensionen der Kundenorientierung. Diese Dimensionen sollen Unternehmen dabei unterstützen, ihr prozessorientiertes Denken zu überwinden und die Möglichkeiten der Kundenorientierung systematisch zu erschließen. Das Assessment von Accelerom vereint das Fachwissen von führenden Experten im Bereich Kundenorientierung. In Zusammenarbeit mit ihnen wurde ein Bewertungssystem entwickelt, das etwa 70 Fragen umfasst. Dieses System deckt alle relevanten Aspekte der Kundenorientierung ab: „Kundenerlebnis“, „Kundenprozess“, „Technologie und Daten“ sowie „Unternehmenskultur“.

Jede dieser vier Dimensionen wird durch ein umfassendes Bewertungssystem analysiert, das auf dem Fachwissen führender Kundenorientierungsexperten basiert. Dies ermöglicht eine präzise Identifizierung strategischer und operativer Handlungsfelder. Bei der Formulierung von Massnahmen und Handlungsfeldern wird das Prinzip „Weniger ist mehr“ verfolgt: Fünf wirksame Massnahmen sind wertvoller als unzählige Erkenntnisse.

Lieferergebnis nach Reifegrad-Assessment: Wo Ihr Unternehmen im Vergleich zu einem Benchmark steht

Christoph Spengler betont erneut, dass das AKRA nicht nur ein Assessment ist, sondern auch als Grundlage für konkrete Aktionspläne dient. Das Basisangebot beinhaltet zwei bis drei Workshops mit den Hauptbeteiligten, um den aktuellen Stand zu analysieren und gemeinsam Massnahmen und Ziele festzulegen.

 

 

Weitere Artikel zum Thema