#Frauenarbeit-Lunch in der Kronenhalle

Am Freitag lud die Stiftung #Frauenarbeit 60 Frauen aus den Bereichen Finanz, Medien, Marketing, Kommunikation und Kultur zum Lunch in die Kronenhalle ein. Es ist die zweite Ausführung dieses Netzwerk-Lunch. Initiatorin ist die Werberin Regula Bührer Fecker.

Regula Bührer Fecker, Initiantin von #Frauenarbeit begrüsst die Gäste. © Djamila Grossman / Hochschulkommunikation ZHdK.

#Frauenarbeit ist die grösste Schweizer Plattform für junge Frauen und Beruf. Initiiert wurde die Initiative vor fünf Jahren von der Rod-Werberin Regula Bührer Fecker. Ziel ist es, junge Frauen mit beruflichen Ambitionen zusammenzubringen, zu bestärken und zu inspirieren. Mittlerweile zählt die Community auf Instagram mehr als 12’000 Followerinnen und ist aktiv im Vorstellen und Vernetzen mit weiblichen Schweizer Role Models. Am Freitag, 13. Mai lud die Stiftung #Frauenarbeit 60 Frauen aus den Bereichen Finanz, Medien, Marketing, Kommunikation und Kultur zum Lunch in die Kronenhalle ein. Es ist die zweite Ausführung dieses Netzwerk-Lunch. Es wurde viel gelacht, intensiv ausgetauscht, vernetzt und Pläne für die Zukunft geschmiedet. Hulda Zumsteg, Patronne der Kronenhalle, wäre bestimmt stolz gewesen. Der #Frauenarbeit-Lunch ist eine jährliche Veranstaltung und die Teilnahme erfolgt ausschliesslich auf persönliche Einladung. Wer #Frauenarbeit folgen möchte, der kann das tun auf Instagram unter @frauenarbeit.

Hier einige Eindrücke

(alle Bilder © Djamila Grossman / Hochschulkommunikation ZHdK)

Regula Bührer Fecker, Initiantin von #Frauenarbeit und Werberin und Partnerin bei Rod Kommunikation.
Regula Bührer Fecker im Gespräch mit Katja Schönenberger von Pro Juventute.
Kerstin Hasse von Tamedia und Yael Anders, freischaffend.
Kiki Maeder, SRF (links) und Lauren Wildbolz, Future Cuisine.
Manuela Albrecht, Rod Kommunikation.
Manuela Leonhard, Stadt Zürich.
Michèle Widmer, Persönlich.
Nina Krucker, Farner Consulting (links) und Judith Weber, #Frauenarbeit.
Manuela Leonhard umarmt Sarah Brunner, Schauspielhaus Zürich (links).
Steffi Buchli, Ringier (links) im Gespräch mit Shqipe Sylejmani, freischaffend.
Anja Hermann, Credit Suisse.
Jacqueline Krause-Blouin, Chefredaktorin Annabelle (links) und Anna Kohler, Co-Chefredaktorin m&k.
Arjeta Zuta, Andreas & Conrad.
Christina Stahl, Ameli Zürich (links) und Nadine Jürgensen, elleXX.
Daniela Bär, Rod Kommunikation.
Florence Schnydrig Moser und Danijela Erni, beide Zürcher Kantonalbank.
Désirée Pomper, 20 Minuten.
Elena Walder-Schiavone, Smartup Law.
Maude Federspiel (Mitte), Rod Kommunikation und Mitarbeiterin #Frauenarbeit im Gespräch mit Irena Grundig, Farner Consulting.
Florence Schnydrig Moser, Zürcher Kantonalbank.
Alles parat für die Damen: Die Kronenhalle.

Von links: Priska Amstutz, Tagesanzeiger, Regula Bührer Fecker, Rod und #Frauenarbeit und Jacqueline Krause-Blouin, Chefredaktorin Annabelle.
Maude Federspiel, Rod und #Frauenarbeit.
Sharon Zucker, Digitec Galaxus.
Nadine Jürgensen begrüsst Anja Knabenhans (rechts), freischaffend.
Nadine Jürgensen, elleXX im Gespräch mit Kerstin Hasse von Tamedia.
Regula Bührer Fecker (links) im Gespräch mit Katia Murmann, Ringier.
Regula Bührer Fecker im Gespräch mit Anna Kohler.
Sandra-Stella Triebl von Ladies Drive (rechts hinten).
Anja Knabenhans, freischaffend und Initiantin des Podcasts «Mal ehrlich».

Judith Schuler, Glückskette.

Nicole Pfammatter, CEO Hotelplan Suisse (links) und Lauren Wildbolz, Future Cuisine.

Linda Rasumowski, Mental Well Mom (links) und Sharon Zucker, Digitec Galaxus.

Claudia Blumer, 20 Minuten (links) und Michèle Widmer, Persönlich.
Nicole Pfammater, Hotelplan Suisse (rechts) im Gespräch mit Yael Anders.

Sandra-Stella Triebl, Ladies Drive.

Isabelle Gerber, Operation Libero.
Jasmin Schmid, WWF.
Jessica Zuber, Farner Conulting.
Judith Weber, #Frauenarbeit(links) und Nadine Jürgensen.

Kafi Freitag (links), Kafi Freitag Coaching und Regula Bührer Fecker.

Regula Bührer Fecker, Gastgeberin des Frauenarbeit-Lunches im Gespräch mit Katia Murmann von Ringier.
Kiki Maeder, SRF.
Ladina Heimgartner und Steffi Buchli, beide von Ringier.
Eva Wannemacher, Moderatorin und Coach.
Von rechts nach links: Kafi Freitag, Priska Amstutz, Regula Bührer, Sharon Zucker und Linda Rasumowski.

 

(Visited 270 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema