Kingfluencers und Volvic lancieren einen TikTok-Song «ohni Schiisdräck»

Wenn Rapper Ice Tea machen können, kann ein Ice Tea auch Rap machen. Nach diesem Leitsatz hat Kingfluencers für Evian-Volvic Schweiz mit TikTok-Stars und Musikern einen Song und Musikspot exklusiv für TikTok kreiert.

Auf TikTok werden die Videos der Content Creators gewöhnlich quick and dirty mit dem Smartphone aufgenommen. Kingfluencers hat für Volvic nun einen Musikvideo-Clip spezifisch für TikTok kreiert und gemeinsam mit Hunter Films produziert. Mit zugeschnittenen Rap-Lyrics und einem Line-up von Schweizer TikTok-Stars wird der Brand Volvic für eine junge Zielgruppe via TikTok über einen eigenen Song inszeniert.

«Wenn Rapper in unserem Nachbarland Eistee produzieren können, warum sollten wir als Eistee-Brand dann nicht auch rappen können?», fragt Nina Heller, Head of Marketing bei Evian-Volvic Suisse. «Wir wollten bei der Generation Z mit einem ganz speziellen Konzept punkten», so Heller. «Weil die jungen Menschen alle auf TikTok unterwegs sind, erreicht man sie dort mit Emotionen, Musik und Tanz am besten», ergänzt Anja Lapčević, Chief Influence Officer bei Kingfluencers.

Für das Line-Up des Musikvideos wurden neben Schweizer TikTok-Stars aus Tanz und Comedy auch der Zürcher Rapper EAZ eingespannt: «Ich fand die Idee von Anfang an genial und habe mich gefreut, beim Projekt mit den anderen Künstler*innen dabei zu sein», so der Rapper. An vorderster Front rappen der Comedian Kiko und die Musikerin Cachita.

Im Volvic-Clip, der als Parodie gestaltet wurde, wird Kiko vom Schweizer Rapper EAZ angehalten, der im Video aber einen Polizisten verkörpert. Der zweite Cop wird von TikToker Leonard Khalifa gespielt, der rund 247’000 TikTok-Follower hat. Im Volvic-Spot «Volli Kiste» sind unter anderem auch die TikTok-Stars Kevin Bannier, Lina Senn oder Younes Saggara zu sehen.

Ein «mutiger Move»

Kiko war von Anfang an am Projekt beteiligt und hat den Move von Volvic sehr mutig gefunden. «Genauso frisch wie der Ice Tea muss das ganze Projekt sein: Vom Song, über das Video bis zu den Leuten», erklärt Kiko. Da die Getränke vergleichsweise natürlichere Inhaltsstoffe haben, rappt der Comedian deshalb im Song auch zielgruppengerecht und passend: «Alles natürlich ohni Schissdräck».

Das Musik-Video «Volli Kiste» hat Kingfluencers zufolge seit der Veröffentlichung über 1 Million Klicks generiert, der Hashtag #volvicrecords über 2,7 Millionen Aufrufe und täglich folgen neue TikTok-Videos dazu.

«Ich sehe das Projekt als eine Art Kulturförderung mit Werbung. Der Mix aus Menschen und Künstler*innen, die aus verschiedenen Genres, Branchen und Generationen zusammengearbeitet haben, machen den Erfolg aus», meint Kiko abschliessend.


Verantwortlich bei Evian-Volvic: Nina Heller (Head of Marketing), Lea Madjdian (Senior Brand Manager), Catherine Maeder (Digital Brand Manager). Kreativkonzept, Umsetzung und Influencer Marketing: Kingfluencers. Song: Kiko & Boro (Singer/Songwriter), Cachita (Singer), KC Prime & Basic Johnson (Producer), Bogdan (Mix/Master). Videoproduktion: Hunter Film.

(Visited 309 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema