Rosarot zeigt für Fujifilm die Knigge der Fotografie

Neben der richtigen Handhabung und den perfekten Einstellungen der Kamera beim Fotografieren gibt es viele Do's und Dont's in der Fotografie. Rosarot hat für Fujifilm eine Content-Serie kreiert und zusammen mit Fotografen aus den Bereichen Food, Still-Life, Landschaft, Porträt und Street «Fotografie-Knigges» erstellt. Sie werden als Blog publiziert und über diverse Kanäle ausgespielt – und sorgen dabei für ein treffendes Content-Marketing.

Bevor man abdrückt, sollte man sich klar sein, was man damit bezweckt. Das gilt natürlich für die Fotografie genauso wie für das Content-Marketing. So hat Rosarot mit Fujifilm eine Strategie für das Content-Marketing entwickelt mit dem Ziel, den Blog zu beleben und daraus wertvolle Inhalte für die Sozialen Medien zu generieren.

Rational und emotional: die Content-Marketing-Strategie

Fujifilm selbst übernimmt dabei den technischen Teil und entwickelt Inhalte über das Foto-Equipment. Rosarot kümmert sich um das emotionale Storytelling und entwickelt Content, der Geschichten aus der Fotografie erzählt. Die Knigges werden auch über die Social-Media-Kanäle gestreut und beworben und unter Berücksichtigung der SEO-Prinzipien getextet. Dabei wird der Fokus auf einen hohen Unterhaltungs- und Informationswert gelegt, was eine längere Verweildauer erzeugen soll.

«Fotografie-Knigge»

In den erschienenen und noch erscheinenden Knigges geben Schweizer Fotografinnen und Fotografen Tipps und Einblicke in ihre Arbeitsweisen in den Bereichen Food, Still-Life, Landschaft, Porträt und Street. So wird beispielsweise erklärt, wieso man beim Fotografieren immer genug Tupperware dabeihaben sollte, oder ob man das Poulet mit Holzlack bestreichen darf. Ausserdem wird erzählt, weshalb die eigene Mutter eine entscheidende Rolle spielen kann. Und wieso man nichts über Fotografie lesen sollte – mit einer letzten Ausnahme: den Fujifilm-Knigges.

Interviews mit Fotografen wie Beat Mumenthaler

Der neuste Knigge in der Serie entspringt einem Interview mit dem experimentierfreudigen Duo Rahel & Ron zum Thema Food-Fotografie. Sie haben Rosarot ihr Geheimrezept verraten und kannn auf Fuji.ch nachgelesen werden. Dort erfahren Interessierte auch, dass vielleicht die Erbsen vor der Kamera kein Drama machen, dafür manchmal aber die Küchenchefs neben der Kamera. Der Knigge der Still-Life-Fotografie entspringt dem Gespräch von Rosarot mit der Fotografin Pascale Weber. Beim Knigge über Landschaftsfotografie stand Martin Mägli im Fokus. Und bei der Porträtfotografie stand der renommierte Porträtfotograf Beat Mumenthaler Red und Antwort.

Nächster Knigge bereits geschrieben

Die nächste Story zum Thema Street-Fotografie soll bald erscheine. Der Zürcher Streetfotograf Jens Krauer nimmt die Leser mit auf die Strassen von Zürich, New York und Istanbul, die er wie seine Fototasche kennt.


Verantwortlich bei Fujifilm: Oliver Wehrli (Marketingleiter), Fabienne Wehrli (Senior Content Marketing Maanger). Verantwortlich bei Rosarot: René Karrer (Creative Director), Labinot Gashi (Director Digital), Andreas Steiner (Director Content), Natasa Maricic (Senior Text), Dirk Schilling (Junior Text).

(Visited 270 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema