Swiss Gaming geht Partnerschaft mit TGML – The Games Marketing Lab ein

Die Games-Marketing-Plattform TGML – The Games Marketing Lab weitet die Aktivitäten auf den Schweizer Markt aus. Der Branchen- und Interessensverband Swiss Gaming bildet dabei das Bindeglied zur Schweizer Games-Branche und unterstützt ab sofort die Kommunikation mit Branchenkollegen, Unternehmen und Meinungsmittlern für die Schweiz.

Swiss Gaming werde unter anderem die Schweizer Podcasts produzieren und bei der Organisation der Podien an Schweizer Events mithelfen, wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heisst. Auf der Swiss-Gaming-Website und LinkedIn werde über die Aktivitäten von TGML fortlaufend berichtet. Gemeinsam wollen die Initiatoren langfristig ein innovatives Marketingnetzwerk aufbauen, das Marketingfachleute im deutschsprachigen Raum bei der kreativen Ideenfindung unterstützt, um gemeinsam nachhaltige Lösungsansätze zu entwickeln.

Jedes der drei DACH-Länder habe nämlich ähnliche Herausforderungen zu meistern, heisst es weiter. Dabei können Ideen aus der Schweiz nützlich sein für Branchenkollegen aus Deutschland und Österreich und umgekehrt. Genau an diesem Punkt will TGML ansetzen. Der professionelle Austausch soll aktiv über die Grenzen hinweg geführt werden und durch die Bündelung von Erfahrung die Positionierung im internationalen Wettbewerb stärken. Dazu werde monatlich alternierend ein Podcast mit regionalem Bezug in den Ländern produziert und über die verschiedenen Plattformen zur Verfügung gestellt.

Durch die Konzentrierung und Weitergabe von Know-how und Expertise, sowohl über die digitalen Kanäle als auch im Rahmen von Networking-Events, Podiumsdiskussionen und Konferenzen sollen nicht nur Anreize für Inspiration und Innovation geschaffen werden, sondern auch einen Platz zum Vernetzen auf regionaler Ebene.

(Visited 135 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema