Kundenzentrierte Inhalte und der perfekte Media Mix

Gute Kampagnen erfüllen die Erwartungen der Kunden nicht nur, sie übertreffen sie sogar. Die Basis dafür sind clever eingesetzte Daten aus der Marktforschung.

Jede erfolgreiche Kampagne beginnt und endet mit ihren Kunden ,deren Erwartungen zu erkennen und zu übertreffen. Konsumenten haben sich schon immer an einem fairen Preis und gutem Service orientiert, aber die Kunden von heute erwarten mehr – zum Beispiel proaktiven Service, persönliche Kommunikation und kanalübergreifende, miteinander verbundene Angebote.

Glauben Sie nicht, dass Sie das Ergebnis schon im Voraus kennen. Zunächst ist es wichtig, sich immer wieder vor Augen zu halten, dass Sie sich nicht auf Vermutungen über das Verhalten Ihrer Zielgruppe verlassen sollten.

In der heutigen Zeit, in der so viele persönliche Daten Ihrer Kunden und Konsumenten mit ähnlichem Kaufverhalten generiert werden, sind Datenanalysen und -tests der genauere, bessere Wege, um die Kunden zu verstehen.

Dennoch läuft man immer wieder Gefahr, aufgrund falscher Annahmen unpassende Kundenerlebnisse zu schaffen. Beispielsweise gehen Marketingexperten häufig davon aus, die jüngeren Generationen hätten keine Zeit oder kein Interesse an Print, einfach weil sie so viel Zeit mit ihren Smartphones verbringen. Doch die Daten sagen etwas anderes.

Mehr Print als man denken würde

Laut MNI lesen die Millennials 8,9 Zeitschriften im Monat – fast ebenso viel wie die Generation X (9,1) und die Baby Boomers (9,2). Die Generation Z verbringt mehr Zeit beim Lesen von gedruckten Zeitungen und Zeitschriften als beim oberflächlichen Lesen in den sozialen Medien, auf Websites und in Blogs.

Als Marketingspezialisten müssen wir Kundenerlebnisse optimal gestalten – immerhin kaufen 57 Prozent der Kunden nicht mehr bei einem Unternehmen, wenn ein Wettbewerber ihnen ein besseres Kauferlebnis bietet.

Lassen Sie sich also von Ihrer Zielgruppe leiten und nicht von Ihren Vorstellungen über sie, insbesondere, wenn es um deren Vorlieben und Gewohnheiten hinsichtlich bestimmter Medien geht.

Nutzen Sie das ganze Potential eines ausgewogenen Media-Mix

Zwar leben wir in einer digitalen Welt, die Daten zeigen jedoch deutlich, dass Print weiterhin seinen festen Platz hat. Einige zentrale JICMAIL-Statistiken verdeutlichen, dass Printmarketing die Flut der anderen Kanäle durchbricht:

  • 80% der Erwachsenen öffnen jeden Brief
  • 91% setzen sich mit ihrer Post auseinander
  • 87% sind überzeugt, dass man Post vertrauen kann

Digital kann mit Print weder in Bezug auf Öffnungsraten noch hinsichtlich des Vertrauens konkurrieren. Aber bei gutem Marketing geht es nicht um Digital gegen Print. Es geht darum, einen wirkungsvollen Marketing-Mix zu finden, der die Vorteile von Online- und Offline-Medien bestmöglich nutzt.

Es geht darum, die richtigen Medien für die jeweilige Lebensphase des Kunden auszuwählen. Immerhin gibt es Gründe, warum 38 Prozent der Menschen etwas kaufen, nachdem sie gedruckte Direktmailings erhalten haben.

Die Online- und Offline-Welten sind ständig miteinander verbunden, da Konsumenten für ihre Kaufentscheidungen zwischen den Medien wechseln. Und Marketingfachleute können diese Tatsache optimal nutzen.

Visuelle Kommunikationstechnologien können heute nahtlos in traditionelle Medien integriert werden. Aus diesem Grund tauchen QR-Codes regelmässig auf Anzeigen, Plakaten und Lebensmittelverpackungen auf und führen Kunden, die sich mit Print beschäftigen, in die Online-Welt.

Auch ohne solche Technologien gibt es eine einfache, direkte Beziehung zwischen Print und Digital. Nachdem sie eine Print-Anzeige gesehen haben, werden Leser zu Kunden, indem sie online bestellen.

Eine Studie von Newsworks zeigt, dass Marketingfachleute ihren Erfolg steigern können, wenn sie erkennen, wie Digital und Print zusammenarbeiten. Die Studie, in der fünf Kampagnen von verschiedenen Markenherstellern über Print- und Digital-Plattformen von Nachrichtenanbietern hinweg gemessen wurden, ergab, dass Print-plus-Digital-Strategien am effizientesten sind. Sie bewirkten einen Anstieg der Markenwerte um 17 Prozent.

Wählen Sie Ihre Botschaft und Ihren Zeitpunkt. Mithilfe von Zielgruppenanalysen und A/B-Tests können sich smarte Marketingspezialisten ein Bild davon machen, welche Botschaften in welchen Formaten ankommen und letztlich, wie sie jeden Kanal voll ausschöpfen können.

Und nicht zu vergessen, welchen besonderen Platz Print bei der Vermittlung von mitreißender und glaubhafter Kommunikation einnimmt. Insbesondere bei  zielgerichteten und inspirierenden Botschaften, die ihr Publikum genau im richtigen Moment und in der richtigen Stimmung erreichen.

Wie wird Print Ihren Marketing-Mix optimieren?


Wollen Sie mehr wissen über Print+Digital=Marketingerfolg? Bestellen Sie Ihr kostenloses Exemplar des Magazins Lift Off auf Sappipapers.com.

 

Dieser Text stammt aus dem Magazin Lift Off

(Visited 105 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema