Betty Bossi lanciert Zeitschrift zur glutenfreien Ernährung

Am 3. September 2020 erscheint «Glutenfrei leben» von Betty Bossi. Die neue Zeitschrift bietet saisonale Rezepte sowie Themen für ein sorgenfreies Leben ohne Gluten.

bettybossi

Gemäss Schätzungen reagieren bis zu fünf Prozent der Schweizer Bevölkerung sensitiv auf Gluten. Sie benötigen Rezepte und Informationen, die zu 100 Prozent glutenfrei sind. Mit «Glutenfrei leben» will Betty Bossi diese Lücke schliessen: Auf 52 Seiten finden Leserinnen und Leser über 20 einfache und Rezepte ohne Gluten sowie Produkte- und Restauranttipps, Ausflugsideen, Spannendes aus der Glutenforschung und Informationen von Fachärzten. Ausserdem berichten Zöliakie-Betroffene, wie sie bestimmte Situationen auch mit Gluten-Unverträglichkeit entspannt meistern.

«Für viele ist besonders das glutenfreie Backen eine Herausforderung, da das Mehl nicht 1:1 mit einer glutenfreien Alternative ersetzt werden kann», so Nils Heiniger, Rezeptredaktor der Zeitschrift. Mit verschiedenen Kombinationen aus Mehl, Stärke und Bindemittel testet und optimiert sein Team die Rezepte bis zu einem halben Dutzend Mal, bis das Resultat perfekt und die Geling-Garantie zu Hause gegeben ist. Dort müssen die Rezepte dann nur noch genau eingehalten und die Mengen präzise abgewogen werden.

Da viele Leserinnen und Leser ihr Brot selbst backen, enthält jede Ausgabe eine «Brotbackschule». Der anspruchsvolle Umgang mit glutenfreien Brotteigen gelingt mit den mehrfach getesteten Rezepten und Tipps problemlos. Als weiteres Highlight in der Zeitschrift entwickelt das Team glutenfreie Varianten persönlicher Wunschrezepte von Leserinnen und Lesern.

 

Erfahrung aus Pilotprojekt 

Bereits vor zwei Jahren hat Betty Bossi in einem Pilotprojekt die erste Schweizer Rezeptzeitschrift für die glutenfreie Ernährung lanciert. Die neue Zeitschrift soll nun mit einer noch grösseren Rezept- und Themenvielfalt noch besser den speziellen Bedürfnissen von Personen mit Zöliakie und allen, die an einer glutenfreien Ernährung interessiert sind, entsprechen.

Die Zeitschrift erscheint sechs Mal im Jahr auf Deutsch und Französisch und ist als Einzelausgabe am Kiosk und im Jahresabonnement erhältlich.

Verantwortlich bei Betty Bossi: Annette Golaz (Produktion und Gestaltung), Sibylle Sager (Rezepte), Michael Fehr und Carol Arbenz (Fotos), Julia Dimmler (Projektleitung). Gestaltung: Aformat. Redaktion: BA Media. Foodstyling: Claudia Schilling.

Weitere Artikel zum Thema