Projekt-PR

Der Berliner Flughafen BER, die Hamburger Elbphilharmonie: Diese Megaprojekte kommen einem sofort in den Sinn, wenn man Manfred Noés Buch zur Hand nimmt. Beiden Vorhaben wäre durch gute PR einiger Ärger erspart geblieben. Bei der Elbphilharmonie hat sich der Spott inzwischen in Bewunderung verwandelt, beim BER steht das Happy End noch aus.Auch weitaus kleinere Projekte […]

Der Berliner Flughafen BER, die Hamburger Elbphilharmonie: Diese Megaprojekte kommen einem sofort in den Sinn, wenn man Manfred Noés Buch zur Hand nimmt. Beiden Vorhaben wäre durch gute PR einiger Ärger erspart geblieben. Bei der Elbphilharmonie hat sich der Spott inzwischen in Bewunderung verwandelt, beim BER steht das Happy End noch aus.Auch weitaus kleinere Projekte aber, das macht Noé deutlich, benötigen eigene PR, damit Geldgeber, Bauherren, Politik und Öffentlichkeit bei der Stange bleiben. Das Buch besetzt also eine wichtige Lücke.Allerdings: Aufbau und Stil sind selbst kein Beispiel für gekonnte Kommunikation: zu viel Passiv, zu viel Nominalstil, insgesamt zu sperrig, ja unbeholfen. Oft muss man raten, was ein Kapitel eigentlich mit dem Kernthema zu tun hat.Auch lassen sich viele Ideen nicht so einfach skalieren – für Großprojekte konzipiert, hat so manches keinerlei Relevanz für kleine Unternehmungen. Stellenweise verrennt sich der Autor in einer sehr abstrakten Darstellungsweise: Ein umfangreiches Kapitel über PR-Konzeption kommt fast ohne praktische Beispiele aus.Nichtsdestotrotz enthält das Buch viele gute Denkanstöße und umsetzbare Handlungsanweisungen, findet Get Abstract, und empfiehlt es daher allen Projektleitern, die sich das nötige Know-how für PR in eigener Sache aneignen wollen.Get Abstract-Bewertung: 6Umsetzbarkeit: 7Innovationsgrad: 6Stil: 4In Kooperation mit Get Abstract, Luzern (Logo)
projekt-pr-BC
Verlag: PublicisPublikationsjahr: 2017Seiten: 245ISBN: 9783895784675
(Visited 22 times, 2 visits today)

Weitere Artikel zum Thema