Bergbahnunternehmen gibt Zins auf Gutscheine

Angesichts der tiefen Zinsen auf Schweizer Bankkonten hat sich ein Zentralschweizer Bergbahnunternehmen einen besonderen Werbegag einfallen lassen.

brunni

Es zahlt jährlich zwei Prozent Zinsen auf ausgegebenen Gutscheinen für sein Ausflugsziel, wenn sie nicht eingelöst werden. Mit dem neuen Mehrwertgutschein könnten Gäste Geld mit einer Rendite in künftige Freizeiterlebnisse investieren, teilten die Brunni-Bahnen Engelberg OW am Mittwoch mit.

Wer 2016 einen Gutschein für 100 Franken erwirbt und ihn in fünf Jahren einlöst, erhält Leistungen im Gegenwert von 110.50 Franken. Mit der neuen Lockvogelidee will das Bergbahnunternehmen mit 6,5 Millionen Franken Umsatz und rund 70 Mitarbeitenden vor allem das Gutschein-Geschäft ankurbeln, sagte Geschäftsführer Thomas Küng auf Anfrage. Das Volumen sei bisher gering gewesen. Künftige Investitionen vor allem über Gutscheine zu finanzieren, das sei für die Bahn keine Alternative.

Im Gutschein-Geschäft profitieren die Herausgeber unter anderem deshalb, weil ein Teil der Gutscheine gar nie eingelöst wird. Die Brunni-Bahnen wollten einen Anreiz schaffen, dass die Bons längerfristig umgemünzt werden, sagte der Geschäftsführer weiter. Die neuen Gutscheine im Brunni-Gebiet sind fünf Jahre gültig und nicht verlängerbar. Sie sind für sämtliche Transport- und Freizeiteinrichtungen sowie Restaurants und Unterkünften einlösbar. (SDA)

(Visited 19 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema