Ex Libris positioniert sich neu

STRATEGIE Ex Libris hat seit 2010 ihr Online-Angebot konsequent in Richtung Cross-Channel und mobiles Shopping entwickelt. Jetzt positioniert sich der Medienhändler neu. Filialen und Online-Auftritte werden visuell harmonisiert. Die neuen Ladenkonzepte sollen heller, freundlicher, wärmer und zu einem emotionalen Kauferlebnis werden. Die offizielle Einführung ist für Frühsommer 2015 geplant.  Der Medienhändler Ex Libris positioniert sich […]

Ex_Libris_Neu
Der Medienhändler Ex Libris positioniert sich unter anderem mit neuem Ladenkonzept.Mintgrün mit weissen, verspielten Möbeln bei den Kindern. Schönes, wohnliches Holz bei den Büchern, ein Abholbereich für Online-Bestellungen im neuen warmen Ex Libris-Rot hinter der Kasse – so tritt der Medienhändler Ex Libris künftig auf. Das neue Design mit modernisiertem Logo wird bereits in den Pilotfilialen konsequent auf Tragtasche, Geschenkkarte sowie Verpackung durchgezogen. Die neuen Ladenlokale strahlen Wärme und Gemütlichkeit aus und animieren zum Verweilen.Angebot: Bestseller of EntertainmentEinfach und übersichtlich sind die grossen, klaren Beschriftungen. Diese führen den Kunden zu den Bestsellern: Top 10 Bücher, Top 5 Musik und Filme, Top 3 Games. Dabei bleibt das Angebot breit und bietet von Hardrock bis Mozart, von Suter bis Steel für jeden Geschmack etwas. Rund um die Sortimente Bücher, Musik und Film schafft Ex Libris regelmässig wechselnde Themenwelten, die mit Zusatzprodukten glaubwürdig ergänzt werden. Zu Kochbüchern rund ums Backen gibt es zum Beispiel passende Ausstech-Förmchen, Muffin-Cups und Kochschürzen, die sich auch als Geschenke eignen.Der digitale POSAuch Online und digital halten in den Läden am POS Einzug. Die neu gestalteten Filialen werden mit einem kostenlosen WLAN ausgestattet sein. So erhalten Kunden jederzeit Zugriff auf das Vollsortiment von Ex Libris, und zwar ohne Beschränkung des Datenvolumens. Auf ihrem eigenen Smartphone können sie vor Ort in Musik-CDs reinhören oder sich den Trailer zum Film im Regal anschauen.Digital POS bedeutet aber auch, dass Bewegungen aus dem Online-Shop oder anderen Filialen sichtbar sind. Artikel, die online beliebt sind, gerade verpackt oder per App gekauft werden, zeigt Ex Libris im Live-Modus auf Bildschirmen vor Ort. Zudem ist auf den Screens ersichtlich, welches aktuell die meistgekauften Top-Produkte über alle Kanäle sind. Natürlich werden alle Empfehlungen immer mit dem aktuellen Filialbestand abgeglichen, damit der Kunde gleich sofort profitieren kann. Diese Art von Digital POS stellt für die Schweiz eine Neuheit dar.Für den Pilotbetrieb wurden folgende Filialen ausgewählt:Ex Libris Herblinger Markt SH ab 1.11.Ex Libris Burgdorf ab 5.11.Ex Libris Aarau Vorstadt ab 15.11.
(Visited 56 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema