Deutschschweizer Jugendliche shoppen am liebsten bei H&M

JUGENDMARKETING STUcard.ch, die grösste Jugend- und Studenten-Community der Schweiz, hat über 4‘000 Deutschschweizer Jugendliche und Studierende zwischen 12 und 30 Jahren nach ihren liebsten Shopping-Brands gefragt. Hoch im Kurs sind die erschwingliche Mode von H&M und Multibrand-Stores wie Ochsner Sport. Shopping gehört zur Lieblingsbeschäftigung Schweizer Jugendlicher: Ob Kleider, Sportartikel oder Elektronik – keine andere Zielgruppe […]

friends shopping
Shopping gehört zur Lieblingsbeschäftigung Schweizer Jugendlicher: Ob Kleider, Sportartikel oder Elektronik – keine andere Zielgruppe ist mehr darauf versessen, immer das Neuste zu haben.In Zusammenarbeit mit der auf Jugend- und Studentenmarketing spezialisierten Agentur jim & jim hat STUcard.ch über 4‘000 Community-Mitglieder gefragt, in welchen Shops sie bevorzugt einkaufen. Gefragt wurde in den Kategorien Mode, Elektronik, Sport und Reisen. Dies sind die Top 5 der einzelnen Kategorien*:Geht es um Fashion und Mode, heisst der grosse Sieger H&M: Wollen sich Jugendliche neu einkleiden, ist der schwedische Moderiese die erste Adresse (47.39%). Dahinter folgt mit grossem Abstand die direkte Konkurrentin Zara (18.04%), dicht gefolgt von Manor (14.27%), C&A (10.33%) und Vero Moda (9.97%).Beim Sport-Equipment hat Ochsner Sport die Nase ganz klar vorn: Ganze 42.31% der Stimmen unter den Top-5-Klassierten verbucht das Schweizer Unternehmen für sich. Damit verweist Ochsner Sport sowohl SportXX (17.71%) und die Intersport-Gruppe (17.6%) als auch den Sportmarkt Athleticum (15.42%) auf die hinteren Ränge. Als meistgenannte Einzelmarke folgt Nike mit 6.96% auf Platz 5.Stationärer Handel immer noch hoch im KursElektronische Gadgets, Musik, DVD‘s, Games und Unterhaltung erwerben Deutschschweizer Jugendliche nach wie vor mehrheitlich im stationären Handel – allen voran bei Interdiscount (31.99%) sowie bei Media Markt (30.88%). Dahinter folgt melectronics mit 17.32%. Als einziger Online-Anbieter schafft es Digitec mit 11.17% auf Platz vier. Fust (8.64%) muss sich mit dem fünften Platz begnügen.Die grösste Überraschung liefert die Frage nach dem beliebtesten Reiseanbieter: Erstaunliche 31.2% verzeichnet das traditionsreiche Reisebüro Kuoni für sich. Mit 26.72% ebenfalls beliebt ist TUI Reisen. Erst auf Platz drei folgt der Online-Reiseanbieter ebookers.ch (20.04%). 12.29% buchen direkt bei easyJet und die übrigen 9.75% setzen auf den Service von Globetrotter.*Bei der Berechnung der Prozentzahlen wurden ausschliesslich die fünf meistgenannten Antworten und deren Relation zueinander berücksichtigt.
(Visited 116 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema