Neue Newsletter-Abonnenten mit cleverer Multichannel-Kampagne

MULTICHANNEL Im April 2013 setzte FO-Cyberfactory zusammen mit der Kreativagentur rabbit eMarketing eine PURL-Kampagne für Royal Caribbean und Celebrity Cruises um. Das Ziel der Kampage: Abonnenten für einen Newsletter-Service zu gewinnen, bei dem regemässig via E-Mail exklusive Angebote präsentiert werden. Via QR-Code oder PURL gelangen die Empfänger der personalisierten Postkarte auf eine Landing-Page im responsive […]

D04_Modern_Luxury_Kampage_web
Via QR-Code oder PURL gelangen die Empfänger der personalisierten Postkarte auf eine Landing-Page im responsive Design.RCL Cruises Ltd. (RCL) ist die offizielle Vertriebs- und Marketingrepräsentanz von Royal Caribbean Cruises Ltd. (Miami, USA), der zweitgrößten Kreuzfahrtreederei der Welt. RCL Cruises Ltd. vermarktet in Deutschland, Österreich und der Schweiz unter anderem Reisen der Marken Royal Caribbean International und Celebrity Cruises. Royal Caribbean International steuert mit insgesamt 21 Schiffen, darunter die größten und innovativsten Kreuzfahrtschiffe der Welt, mehr als 270 Reiseziele an.Via Postkarte zur LandingpageMit ihrem Newsletter macht RCL ihre Kunden regemässig auf exklusive Kreuzfahrtangebote aufmerksam. Gemeinsam mit dem Schweizer Onlinespezialist FO-Cyberfactory und der Kreativ- und Full-Service-Agentur rabbit eMarketing entwickelte man eine spezielle PURL-Kampagne, um mehr Newsletter-Abonnenten zu gewinnen.Dabei wurden Bestandskunden, die bisher noch keine «Opt-In» für die E-Mail-Kommunikation gegeben hatten, eine personalisierte Postkarte zugeschickt. Sie bewarb mit einer Neugier erweckenden Ansprache «das sollten sie nicht verpassen» und Slogans wie «Verpasse nicht dein WOW!» oder «Keine Modern Luxury Momente mehr verpassen» sowie einer personalisierten URL den Newsletter-Service. Ein Gewinnspiel sorge für zusätzliche Anreize, die Landeseite der Kampage zu besuchen. Um den Medienbruch zwischen Postkarte und Internet so gering wie möglich zu halten, wurde ein personalisierter QR-Code eingesetzt.Alle Landeseiten wurden mit «responsive Design» gestaltet, so dass auch via Smartphones und Tablets eine nutzerfreundliche und schnelle Dateneingabe ermöglicht wurde.Erstaunliche ResponseratenDie Ergebnisse lassen sich sehen: Zehn Prozent der Empfänger einer personalisierten Postkarte haben nach deren Erhalt ihre persönliche URL aufgerufen; über die Hälfte über ein mobiles Gerät. 55 Prozent der Besucher der persönlichen Landeseiten haben die Gelegenheit genutzt und sich zum Newsletter angemeldet. Mehr als Dreiviertel derer, die sich zum Newsletter eingetragen haben, haben anschließend ihr Abonnement durch den Klick des Bestätigungslinks in der DOI-Mail bestätigt. Die Online-Conversionrate (das Verhältnis von Website-Besuchern zu Newsletter-Eintragungen) betrug 43 Prozent. Insgesamt konnte die Kampagne eine sehr überzeugende Conversionrate von fünf Prozent erzielen. Somit wurden fünf Prozent des in der Kampagne bedienten Postverteilers in den Online Kanal überführt. Dabei wurden selbst Monate nach Start der Kampagne noch Seiten aufgerufen und in der Folge Newsletter-Abonnenten gewonnen. swMehr zum Thema Multichannel-Kampagnen gibt es in der Titelgeschichte des Dossiers Print & Produktion: Promotion & Response, das am 1. November erscheint. Noch kein Abonnent von Marketing & Kommunikation? Die Abobestellung finden Sie hier.
(Visited 38 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema