Webrepublic verteidigt SEA-Mandat von Schweiz Tourismus

Schweiz Tourismus hat die Zusammenarbeit mit Webrepublic im Bereich Suchmaschinenwerbung für mindestens zwei weitere Jahre verlängert. Im Fokus des globalen SEA-Mandats stehen ein holistischer Marketingansatz und die Herausforderungen eines sich wandelnden Marktes.

Der Tourismus und die Bedürfnisse der Reisenden haben sich durch die Covid-19-Pandemie stark verändert, die Branche befindet sich im Umbruch. Entsprechend sind auch neue Marketingmassnahmen gefragt, die dieser Veränderungsprozesse Rechnung tragen. Diese Herausforderung packen Schweiz Tourismus und Webrepublic gemeinsam an: Die Zürcher Agentur hat das Mandat im Bereich Suchmaschinenwerbung, das bereits seit 2018 besteht, erfolgreich verteidigt und für mindestens zwei Jahre verlängert.

«Webrepublic ist in ihrem Angebot detailliert auf die Anforderungen unserer Ausschreibung für eine SEA-Agentur eingegangen und hat in vielen Bereichen vorhandenes Potenzial aufgezeigt. Wir erhoffen uns von der Zusammenarbeit mit Webrepublic, mittels SEA zukünftig noch mehr Erkenntnisse über unsere Zielgruppen zu gewinnen», erklärt Etienne Copiery, Digital Marketing Manager bei Schweiz Tourismus.

Webrepublic realisiert die globalen SEA-Aktivitäten von Schweiz Tourismus in sieben Sprachen für 16 verschiedene Märkte. Das gezielte und optimierte Ausspielen von Search Ads gehört genauso zum holistischen Ansatz wie das Beobachten globaler Tourismustrends. So soll es gelingen, frühzeitig und datenbasiert Marktveränderungen zu erkennen und diese direkt in die Kampagnen einfliessen zu lassen. Ein weiterer zentraler Aspekt sind Insights zu den Bedürfnissen der Zielgruppe, die auf einer fundierten Datengrundlage mit Fokus auf First-Party-Daten und Google-Daten basieren.

(Visited 158 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema