BFU und Axa lancieren Präventionskampagne mit Ruf Lanz

Für die E-Bike-Präventionskampagne haben die BFU und Axa Ruf Lanz als Agentur gewählt.

bfu-logo

Die BFU, Beratungsstelle für Unfallverhütung, hat den gesetzlichen Auftrag, Nichtberufsunfälle zu verhüten und die Präventions­massnahmen aller Akteure zu koordinieren. Zusammen mit Axa Versicherungen lanciert die BFU eine neue Kampagne zur Reduktion von E-Bike-Unfällen. Denn E-Bikes sind schneller unterwegs als klassische Velos. Das höhere Tempo führt zu einem längeren Bremsweg und im Fall eines Unfalles zu einem höheren Verletzungs- und Sterberisiko.

Für die Kreation und Realisation der neuen Kampagne wurde die Agentur Ruf Lanz ausgewählt – unter anderem aufgrund ihrer Erfahrung in der überraschenden Inszenierung von Präventionsbotschaften, wie es in einer Mitteilung heisst. Die Resultate der neuen Zusammenarbeit werden diesen Sommer zu sehen sein.

(Visited 70 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema