Jura-CEO und Uni-Wien-Forscherin am Schweizer Markenkongress geehrt

Emanuel Probst von Jura Kaffeemaschinen und Melanie Cleg von der Uni Wien wurden für ihre aussergewöhnlichen Leistungen in Marketing und Forschung ausgezeichnet.

Meinrad Kofmel von Jura Kaffeemaschinen nahm den «Marketing Thought Leader Award 2024» stellvertretend für Emanuel Probst, der online zugeschalten war, entgegen. Melanie Cleg von der Uni Wien erhielt den «Rigor & Relevance Research Award 2024». (Bild: Gabriele Griessenböck)

Der diesjährige Schweizer Markenkongress von Mittwoch im The Dolder Grand Zürich verzeichnet einen Rekord von über 650 Teilnehmenden. Am Treffpunkt für Pioniere und Visionäre der Marketing- und Forschungslandschaft wurden Jura-CEO Emanuel Probst und Melanie Cleg von der Uni Wien für ihre herausragenden Leistungen ausgezeichnet.

Jura triumphiert mit visionärer Marketingstrategie

Emanuel Probst, CEO von Jura Kaffeemaschinen, wurde mit dem «Marketing Thought Leader Award 2024» ausgezeichnet. Der Solothurner eroberte mit seinen Kaffeevollautomaten den Weltmarkt und hat es geschafft, diese zu einem Statussymbol für gut situierte Haushalte zu machen. Mit innovativer Vermarktung, einer klaren Fokussierung auf Kaffeevollautomaten und extreme Konzentration auf die eigenen Kernkompetenzen hat Probst die Firma Jura zu einem führenden Anbieter weltweit aufgebaut. Jura erreichte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 658,3 Millionen Franken.

Schweizer Research Award für Uni Wien

Der «Rigor & Relevance Research Award 2024» ging an Melanie Cleg von der Uni Wien für ihre Forschung im Bereich der Konsument:innenwahrnehmung von Algorithmen und künstlicher Intelligenz. Ihre Studien zeigen, wie Firmen die Kommunikation über KI-unterstützte und selbstlernende Produkte optimieren können, um Konsument:innen besser anzusprechen und Vertrauen zu schaffen. Diese Erkenntnisse sind besonders wertvoll in einer Zeit, in der technologische Innovationen und künstliche Intelligenz eine immer grössere Rolle im Alltag der Konsumenten spielen.

Die beiden Awards werden jährlich von der Swiss Academy of Marketing Science im Rahmen des Schweizer Markenkongresses verliehen. Der «Thought Leader Award» zeichnet vorausdenkendes Marketing aus. Der «Rigor & Relevance Research Award» wird an Spitzenforschende für relevante Forschung vergeben.

Weitere Artikel zum Thema