Mobility Carsharing ist Master of Swiss Apps

Mobility Carsharing holt sich den Master-Titel von Best of Swiss Apps 2023. Auftraggeber ist Mobility Genossenschaft, entwickelt wurde die App von Adnovum. In der Schlussabstimmung setzte sich Mobility Carsharing gegen acht weitere Kandidaten durch.

Mobility Carsharing gewinnt den Master-Titel von Best of Swiss Apps 2023. (Bild: Netzmedien)

Der Master of Swiss Apps 2023 ist gekürt. An der elften Award Night von Best of Swiss Apps setzte sich Mobility Carsharing durch. Auftraggeber der App ist Mobility Genossenschaft, entwickelt wurde die App von Adnovum.

Abgesehen vom Master-Titel gewann das Projekt auch zweimal Gold, und zwar in den Kategorien Design sowie UX & Usability.

Das Urteil der Jury in der Kategorie Design: «Eine praktische und im Alltag nützliche Applikation so zu gestalten, dass sie nicht nur den Kernanforderungen gerecht wird, sondern darüber hinaus auch noch visuell attraktiv ist, stellt eine grosse Herausforderung dar. Diese Symbiose ist den Macherinnen und Machern der Mobility-Carsharing-App gelungen. Grafische Details wie individuelle – teils mehrfarbige – Icons, sympathische Übergangsanimationen und eine intuitive Bedienung machen die Mobility-Carsharing-App zum verdienten Goldgewinner.»

Das Urteil der Jury in der Kategorie UX & Usability: «Die Mobility-Carsharing-App hat die Jury in ihrer neuesten Version überzeugt. Mit einer durchdachten Umsetzung des wesentlichen Use Cases per se: Finde und buche ein verfügbares Mobility-Auto in deiner Nähe, und zwar schnell und einfach. Auch das Design gefällt und erfreut beim regelmässigen Gebrauch. Bei der Suche sind der Jury ein paar Stolpersteine aufgefallen, wie Unklarheiten auf der Map bei aktiver Filterung. Wir gratulieren zu Gold – dieses Update ist ein ‹Volltreffer›.»

Loeb Club App und UBS Key4 auf dem Podest

Die Stimmen der Masterwahl kamen zu einem Drittel von der Jury von Best of Swiss Apps. Ein weiteres Drittel bestimmten die Abonnentinnen und Abonnenten des Netztickers. Und ein weiteres Drittel Mitspracherecht hatten die Teilnehmenden an der Award Night.

Die zweitmeisten Stimmen holte sich die Loeb Club App, entwickelt von JLS Digital im Auftrag von Loeb.

Auf dem dritten Platz landete die App UBS Key4, umgesetzt durch Mona und Mateo im Auftrag der UBS.

Das sind die Goldgewinner:

  • AP Messaging
  • Koster Home – Energy Manager
  • Loeb Club App
  • Migros Merge
  • Mobility Carsharing
  • Quitt Business
  • Splint Invest
  • Strickhof
  • UBS key4

Dieser Artikel erschien zuerst in der Netzwoche. Die Highlights der Award-Night können Sie im Ticker der Netzwoche nachlesen.

Weitere Artikel zum Thema