New York Festivals TV & Film Awards: Vier Trophäen für die Schweiz

Im Rahmen der diesjährigen New York Festivals konnte die Schweiz Gold, Silber und zweimal Bronze mit nach Hause nehmen. Darunter sind Arbeiten von Schweiz Tourismus, Seed und FS Parker.

Die New York Festivals TV & Film Awards sind vergeben – unter den Gewinnern aus 42 Ländern finden sich auch vier Schweizer Sieger.

Gold ging an Schweiz Tourismus in der Kategorie Tourismus mit dem unvergesslichen Roadtrip von Anne Hathaway und Roger Federer: «No one upstages the Grand Tour of Switzerland.»

Seed kann sich über einen Silber-Award freuen: Der Film «Studieren ist das, was du daraus machst» für die Fachhochschule Nordwestschweiz FHNW wird in der Kategorie Brand Image ausgezeichnet. Der Film schickt die Zuschauerinnen und Zuschauer auf eine rasante Reise durch die vielfältige Welt der FHNW.

Darüber hinaus gab es auch einen Bronze-Award für Seed, in der Kategorie Employee Engagement konnte sich der Unternehmensfilm «Fail Forward» für CTC Analytics durchsetzen. Der Film thematisiert augenzwinkernd einen konstruktiven Umgang mit Fehlern.

Auch für FS Parker gab es Bronze: Die Kampagne «Two Creatives One Kitchen by Siemens studioLine» konnte in der Kategorie Branded Content überzeugen. Die B2B- und B2C-Kampagne zeigt zwei Kreative in einer emotionalen Symbiose aus Design und Kochkunst mit dem Schweizer Designer Alfredo Häberli und einer aufstrebenden Foodstylistin. Produziert wurde der Film von Halioua Film, Regie führte Janic Halioua.

Weitere Artikel zum Thema