Energiefilm Züri Jugend Contest: Das sind die Gewinner

Innerhalb eines halben Jahres konnten Jugendliche aus der Deutschschweiz mit der Unterstützung von Film- und Schauspielprofis ihren Werbespot fürs Klima produzieren.

Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren setzen ihre Ideen zum Klimaschutz in kurze Filme um. Bild: The Brandpower.
Jugendliche im Alter zwischen 13 und 18 Jahren setzen ihre Ideen zum Klimaschutz in kurze Filme um. Bild: The Brandpower.

Das Klima gewinnt! Innerhalb eines halben Jahres konnten Jugendliche aus der Deutschschweiz mit der Unterstützung von Film- und Schauspielprofis ihren Werbespot fürs Klima produzieren. Unter der Leitung des Jurypräsidenten und Zürcher Stadtrats Michael Baumer wurden vier Awards vergeben. In der Jury sassen zudem Christian Jungen (Direktor Zurich Film Festival), Jörg Wild (CEO von Energie 360°), Karin Heberlein (Filmemacherin), Nadine Arnet (Schauspielerin) sowie Silvia Banfi Frost (Energiebeauftragte der Stadt Zürich).

Insgesamt hatten es 17 Klima-Filme in die finale Auswahl geschafft. «Mit dem Energiefilm Züri bieten wir Jugendlichen zwischen 13 und 18 Jahren die Möglichkeit, sich mit selbstproduzierten Filmen fürs Klima zu engagieren und ihnen so ein breites Gehör für dieses wichtige Thema zu verschaffen», so Daniela Mininni, Leiterin Kommunikation bei Energie 360°.

Online-Voting läuft noch

Erneut konnten The Brandpower und Energie 360° das Zurich Film Festival als Co-Partner für den Energiefilm Züri gewinnen. Ebenfalls mit an Bord waren als Medienpartner Radio Energy, als Produktionspartner die Tonstudios Z, sowie die Musical- und Schauspielschule Samts.

Wer die Werbefilme fürs Klima anschauen will, kann nun noch beim grossen Online-Voting mitmachen und selbst ihre/seine Stimme abgeben. Dort finden sich zudem alle Hintergründe, Fakten und die Award-Winner. Alle vier preisgekrönten Filme laufen im Frühling 2023 für einen Monat in den Zürcher Kinos als Werbespot fürs Klima und werden mit 1.000 Franken honoriert. Und danach geht es auch schon in die nächste Runde: Die Durchführung einer dritten Staffel ist bereits bestätigt.

Der Idee-Award ging an Jasmin Jeyakumar, Nikola Bogosavljevic, Emma und Tsering Anodunkhartsang; der Publikums-Award an Dario Stamm und Sebastian Hamburger und der Beste Film, der den Jury-Award gewann, kam von Ida Huber.

Hier geht es zu den Siegerfilmen.


Verantwortlich bei Energie 360°: Rainer Schöne (Bereichsleiter Markt und Kund:innen), Daniela Mininni (Leiterin Kommunikation). Verantwortlich bei The Brandpower: Ralph Aichem (Inhaber und Creative Director), Lothar Schieberle (Creative Director), Simone Böhringer (Art-Direktorin), Naemi Solla (KreativBeraterin), Ladina Wunderli (Creative Communication Surfer).

Weitere Artikel zum Thema