ERF Medien lanciert Förderpreis für Schweizer Musik

Nach der Neulancierung der Music Loft im Mai 2021 geht das Musikförderungsprojekt von ERF Medien in die nächste Runde. Mit dem Förderpreis sollen jährlich gesamthaft 5000 Franken in neue Schweizer Musik investiert werden.

«Ich wünsche mir ein nächstes Jahr, welches einfacher ist für uns Musiker und Musikerinnen», sagte Joel Goldenberger kürzlich in der Weihnachts-Music-Loft. Der persönliche Weihnachtswunsch des Aargauers bringe ERF Medien zufolfge auf den Punkt, was Schweizer Künstler derzeit umtreibt.

Denn mit der aktuellen Pandemie-Situation, den damit zusammenhängenden Unsicherheiten für Live-Konzerte und den Veränderungen der letzten Jahre hin zum Streaming-Markt, scheint es im Musikgeschäft immer enger zu werden.

Die Music Loft hat sich zum Ziel gesetzt, neue Schweizer Musik zu fördern: mit dem Videoformat, der Plattform und dem neuen Förderpreis. Denn gerade jetzt brauche die Musik Unterstützung.

Hoffnungsvolle Projekte gesucht

Der Music Loft-Förderpreis im Wert von 4000 Franken wird Ende August verliehen – an ein Projekt aus der Pop-Musik, das in den Augen der Jury hoffnungsvoll erscheint. Dabei gibt es keine Altersbeschränkung.

Der Förderpreis wird jedoch nur an Schweizerinnen, Schweizer und in der Schweiz wohnhafte Musikerinnen und Musiker vergeben. Zudem werden Künstlerinnen, Künstler, die sich persönlich oder mit ihrer Kunst mit christlich-spirituellen Inhalten auseinandersetzen, berücksichtigt.

Aus den angemeldeten Projekten haben fünf weitere Anwärterinnen und Anwärter die Chance auf den «Community Liebling». Dabei wird die Music Loft Community ihren Favoriten auswählen können, der 1000 Franken an Fördergeldern erhält.

Die Anmeldung zum neuen Förderpreis ist seit Montag offen.

(Visited 112 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema