Tanya König: Hinter den Kulissen der Cannes Lions 2021

Tanya König ist als «Data Presenter» für das diesjährige Cannes Lions im Einsatz und berichtet live aus London. Im Rahmen der diesjährigen Awards wird sie Werbewoche.ch regelmässig einen Blick hinter die Kulissen gewähren. Chefredaktorin Anna Kohler hat sie kurz vor dem Abflug nach London noch gesprochen.

Tanya König wird die diesjährigen Cannes Lions begleiten. (Bild: Trenary Guerrero)

Werbewoche.ch: Tanya König, Sie sind auf dem Sprung Richtung London. Dort werden Sie für die Livesendung der Cannes Lions als Data-Moderatorin im Einsatz sein. Wie kam es dazu?

Tanya König: Die Organisatoren der Cannes Lions arbeiten normalerweise mit Moderatoren, die im englischsprachigen Raum bekannt sind. Doch für dieses Jahr wollten sie das Feld öffnen und ein europäisches Talent verpflichten. Somit haben sie sich auf die Suche gemacht und sind auf mich gestossen. Es ehrt mich sehr, für ein solch renommiertes Festival im Einsatz sein zu dürfen.

 

Wie dürfen wir uns Ihren Einsatz genau vorstellen?

Das Cannes Lions Festival zeichnet jährlich die internationale Werbebranche und Kreativszene aus. Die vergebenen Awards gelten auch als Oskars der Werbebranche. Dieses Jahr wird es aber wieder keinen physischen Anlass geben. Stattdessen strahlen die Organisatoren vom 21. bis 25. Juni täglich eine Award Show aus Cannes aus, gefolgt von einem Live-Programm aus einem Studio in London. Juan Señor wird dabei die tägliche Award Show in Cannes moderieren, die BBC-Moderatorin Tina Daheley führt durch die Sendung aus London und ich habe meinen Einsatz jeweils im Segment «The Debrief» als Data Presenter – ebenfalls live aus London. Man muss es sich wie bei einer Wahlsendung vorstellen: Ich stehe neben einem Bildschirm und werde Fakten und Zahlen zu jedem Lion präsentieren.

 

Sie sind ein Moderations-Profi. Was macht Ihnen an Ihrem Job am meisten Spass?

Ich fühle mich einfach lebendig, wenn ich auf der Bühne oder live vor der Kamera präsentiere. Ich bin dann ganz da und geniesse diesen Augenblick.

 

Mehrsprachig wie Sie sind, ist die Moderation auf Englisch kein Problem. Sind Sie trotzdem ein wenig aufgeregt?

Im Moment bin ich eher freudig aufgeregt. Nervös werde ich erst, bevor wir live auf Sendung gehen. Aber meistens verfliegt diese Nervosität nach wenigen Sekunden. Ich strebe nicht nach Perfektion, denn das ist nicht menschlich. Es darf auch mal was schief gehen. Mir ist es wichtiger, mit Unvorhersehbaren umgehen zu können und spontan zu sein.

 

Sie werden für uns eine Art Tagebuch der Cannes Lions machen. Wie genau lassen Sie uns an Ihrem Aufenthalt in London teilhaben?

Ich werde mit meinem Smartphone kurze Videos drehen und einen Einblick hinter die Kulissen gewähren. Ein erstes Video gibt es aus meiner Quarantäne, da ich vor dem Einsatz noch ein paar Tage im Hotel verbringen muss. Danach berichte ich von den Proben, von einem Live-Einsatz und fasse die Highlights der unterschiedlichen Kategorien zusammen. Und zum Abschluss mache ich sicher noch eine kurze Zusammenfassung der Woche.

 

Falls Sie schon Details haben: Wie sieht Ihr Tagesablauf aus? Wie oft senden Sie, wer kann Sie wo sehen und hören?

Ich werde täglich vier bis siebenmal à fünf Minuten auf Sendung sein. In einer Schaltung fokussiere ich mich auf einen der 28 Lions – beziehungsweise Kategorien – und erzähle Geschichten dazu: Wie lange gibt es diesen Löwen schon? Wie viele Eingaben hat das Festival für diese Kategorie bekommen? Wer hat diesen Löwen schon mal gewonnen? Dabei zeige ich Grafiken und Animationen auf einem Bildschirm. Die Sendung Lions Live wird täglich ab Mittag via Youtube gestreamt und als On-Demand Segment auf der Plattform von Cannes Lions geteilt. Man kann sich für den Newsletter registrieren, damit man die Infos nicht verpasst.


Tanya König ist TV Moderatorin und Videoproducerin.

(Visited 540 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema