Farner Branding am iF Design Award 2021 doppelt ausgezeichnet

Die Jury des iF Design Award hat zwei Arbeiten von Farner Branding ausgezeichnet. Sowohl für die Serie von Künstlerplakaten für das Weingut «Al Mulinetto» wie auch für die Gestaltung des Buches «Sechseläuten 2019» wurde ein Award vergeben. 2021 wurden knapp 10’000 Arbeiten aus 60 Ländern am Designwettbewerb eingereicht.

Zur Plakatserie für das kleine Tessiner Weingut «Al Mulinetto» schreibt die Jury des iF Design Award: «Die Produkte von Al Mulinetto sind eine Seltenheit auf dem Schweizer Markt, da die Anzahl der Flaschen sehr begrenzt ist. Die Dramatisierung der ultra-limitierten Edition wurde mit Kreaturen aus der Mythologie realisiert, der Merlot zum Beispiel ist so selten wie die Gelegenheit, einen Drachen zu treffen. Die Produkte selbst werden so zu einem Mythos gemacht.»

Zum Award für die Gestaltung des Buches «Sechseläuten 2019» mit Bildern des Schweizer Fotografen Alberto Venzago notiert die Jury: «In diesem Jahr [2019] beauftragte die Vereinigte Zünfte zur Gerwe und Schuhmachern, eine der teilnehmenden Gilden, den bekannten Schweizer Fotojournalisten Alberto Venzago, seine visuelle Geschichte des Ereignisses zu erzählen. Während die Veranstaltung 2020 aufgrund von Covid-19 nicht stattfinden konnte, wurde das Buch zum Zeitpunkt der Sechseläuten 2020 noch veröffentlicht.»


Verantwortlich bei Farner: Markus Gut (Gesamtverantwortung), Fabian Bertschinger (Creative Direction). Illustration Al Mulinetto: Artbox-Zentrum für Kreation, Silvan Steenbrink, Martijn Thijssen, Amsterdam. Fotografie Sechseläuten 2019: Alberto Venzago, Zürich.

(Visited 209 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema