Max Award 2021: Nun entscheidet die Öffentlichkeit

Am Freitag beginnt das Online-Voting beim Marketingwettbewerb MAX-Award. Einmal im Jahr vergibt der Deutsche Dialogmarketing Verband (DDV) den Preis für die besten Dialogarbeiten im deutschsprachigen Raum an Agenturen und werbungtreibende Unternehmen.

13 Kampagnen haben es in diesem Jahr auf die Shortlist geschafft und sich für die Teilnahme am öffentlichen Online-Voting qualifiziert. Die Kampagnen werden auf der Website des Awards anhand von Casefilmen, der Jurybegründung und weiteren Informationen vorgestellt und stehen ab sofort zur Wahl.

Jeder mit einer gültigen E-Mailadresse kann einmal an dem Voting teilnehmen und insgesamt bis zu drei Arbeiten auswählen – dabei erfolgt keine Unterscheidung zwischen den einzelnen Stimmen. Zwar haben es alle Shortlist-Arbeiten bereits in die Medaillenränge geschafft, jedoch legt die Anzahl der abgegebenen Stimmen fest, welche Kampagnen Gold, Silber und Bronze gewinnen.

«Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig es ist, dass Unternehmen gerade in diesen Zeiten den Dialog durch eine kreative und personalisierte Kommunikation mit den Verbraucherinnen und Verbrauchern aufrechterhalten», erklärt DDV-Präsident Patrick Tapp. «Agenturen und werbungtreibende Unternehmen, die es mit ihren Arbeiten auf die Shortlist geschafft haben, haben diese Herausforderung grossartig gemeistert. Nun liegt die Entscheidung über Gold, Silber und Bronze bei der Öffentlichkeit.»

Das Online-Voting endet am 23. April 2021.

(Visited 112 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema