Thjnk Zürich, Jung von Matt/Limmat und TBWA\Zürich freuen sich über LIA-Erfolge

Bei den diesjährigen London International Awards sichert sich Thjnk Zürich je zwei Gold- und Silber-Statuen. Jung von Matt/Limmat gewinnt Silber und zweimal Bronze. TBWA\Zürich holt Bronze.

lia-2018

Grosser Erfolg für Thjnk Zürich bei den London International Awards. Der Film «Alle sind gleich. Niemand ist gleicher.» für Pro Infirmis, der am Donnerstagabend beim Edi.18 mit Gold ausgezeichnet wurde, gewinnt gleich viermal Edelmetall. Gold in den Kategorien «Direction» und «Editing», Silber in der Kategorien «TV/Cinema/Online Films» und «Music & Sound Design». Hinzu kommt eine Finalist-Platzierung in der Kategorie «Social Responsibility/Awareness».

In der Kategorie «Design – Direct Marketing» gewinnt Jung von Matt/Limmat Silber mit der Kampagne «The Newspaper Design Edition» für das Samsung Galaxy S8. Bronze gibt es dafür in der Kategorie «Design – Branded Content». Die Kampagne hat sich bereits in Cannes einen silbernen Löwen gesichert (Werbewoche.ch berichtete).

https://www.youtube.com/watch?v=8IanbX6c280

Bronze holt sich Jung von Matt/Limmat auch in der Kategorie «Digital – Travel» mit dem Fotografier-Verbot für Graubünden Ferien. Die umstrittene Kampagne, welche Bergün weit über die Schweizer Landesgrenzen hinaus bekannt machte, schaffte es in der Kategorie «Digital – Viral» und «The New – Brand Action» zudem auf die Shortlist.

Auch TBWA\Zürich darf sich freuen: Die McDonald’s-Kampagne «50 Years of Big Mac» gewinnt Bronze in der Kategorie «Poster: Art Direction Campaign». Gleichzeitig setzt sich die Agentur mit den selben Jubiläums-Sujets auf die Shortlists der Kategorien «Design: Art Direction Campaign», «Design: Poster Campaign» und «Design: Use of Illustration Campaign». (hae)

4_VHS-MP4
(Visited 15 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema