Meistgesehener Werbespot: Schweiz Tourismus erhält YouTube-Award

Zum ersten Mal wurde für den meistgesehene Youtube-Werbespot ein physischer Award überreicht. Für das zweite Quartal 2017 geht der Preis an Schweiz Tourismus mit dem von Serviceplan Suisse kreieriten Spot «Die Natur will dich zurück».

youtube-award

Patrick Warnking, CEO Google Schweiz, überreichte den YouTube-Award persönlich, den es so in physischer Form das erste Mal gibt. Der Award für den meistgesehenen Schweizer Werbespot im zweiten Quartal 2017 wurde in dreifacher Ausführung übergeben, je einen erhielten: Das Team von Schweiz Tourismus (Nicole Diermeier; Marketingleiterin, Thomas Winkler; Leiter Digital Management, Christoph Brülhart; Leiter Digital Marketing & Consulting, Sven Hauser; Digital Marketing Manager, Diana Rizzo; Projektmanagerin Marketing Sommer und Samuel Zuberbühler; Manager Marketing Sommer), die Agentur Serviceplan mit Diana Wick Rossi; Verantwortliche Creative Planning, und schliesslich Thomas Dirnhofer, der für Konzept und Regie verantwortlich war. Dirnhofer und Wick Rossi konnten aus terminlichen Gründen den Award nicht persönlich entgegennehmen.

st-yt-2

Der Sommerspot zeigt einen Bürolisten, der in der Natur nach und nach wieder authentischer und natürlicher wird – sozusagen eine Verwandlung durchmacht. Der Sommerspot «Die Natur will dich zurück.» von Schweiz Tourismus kam bei den Usern an, weil er überraschend verpackt und schnell geschnitten war sowie durch den Wechsel zwischen Büro und Natur eine gute Prise Absurdität enthielt.

Der Spot erreichte in der gemessenen Zeit 10,3 Millionen Aufrufe. Dabei zählt ein Aufruf, sobald sich der User das Video mindestens 30 Sekunden lang angesehen hat. Der Spot wurde über 1’400 Mal geteilt, und die durchschnittliche Wiedergabedauer lag bei 1 Minute 5 Sekunden. Würde man die Wiedergabezeit aller User zusammenrechnen, kämen 22 Jahre und 359 Tage zusammen. Für den Algorithmus, der das Anzeigen-Ranking bestimmt, sind diese Messwerte eine wichtige Währung – insbesondere die Wiedergabedauer, die sogenannte Watch-Time, weil sie höhere Relevanz und Interesse der User ausdrückt. Die Plätze zwei bis fünf gingen an Metro Boutique, Micasa, Migros und McDonald’s Switzerland.

Unbenannt-5
Unbenannt-6

Mehr zum Thema finden Sie im aktuellen Branchenreport 12 «Bewegtbild» (Teil der Werbewoche 17/2017). Der Artikel «Dank wildem YouTube-Bürolisten mehr Website-Besucher» erklärt die crossmedial konzipierten Bewegtbild-Kampagnen von Schweiz Tourismus.

branchenreport
(Visited 16 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema