Schweizer Filmmusikkomponisten nominiert für Music + Sound Award

Nach dem weltweiten Erfolg des Oscar nominierten Kurzfilms «La Femme et le TGV» mit Jane Birkin, wurde nun dessen Filmmusik für den internationalen Music + Sound Award nominiert. Die Musik dazu stammt vom Geschwistertrio Baldenweg aus der Schweiz.

music-sound-award

Mit der Zusage der legendären Schauspielerin Jane Birkin stand das Kurzfilmprojekt «La Femme et le TGV» von Regisseur Timo von Gunten von Anfang an unter einem guten Stern. Auch der Beizug der Baldenweg Geschwister als Komponisten für die Filmmusik war eine gute Wahl der jungen Produzenten. Der charmante, französisch anmutende Kurzfilm erntete viel Applaus, reiste dank mehrfachen Einladungen von internationalen Festivals um die Welt und gewann unzählige Publikums- und Kritiker-Awards. Die gelungene Mischung von skurriler Poesie und solidem Handwerk überzeugte nicht zuletzt auch die Academy of Motion Picture Arts and Sciences und verhalf dem Film dieses Jahr zu einer prestige-trächtigen Oscar-Nomination.

Nun wurde auch noch die Filmmusik für einen internationalen Award nominiert – und zwar für den renommierten Music +Sound Award in der Kategorie «best original composition – short film score».

Der Kurzfilm handelt von einer älteren, einsamen Frau, welche durch eine Brieffreundschaft mit einem unbekannten Lokführer, neuen Halt in ihrem Leben findet.

Die Filmmusik ist in engem Austausch mit dem Regisseur Timo von Gunten entstanden. Es ist eine intime, bittersüsse und gleichzeitig verzaubernd frische Musikkomposition welche in Prag mit dem Czech National Symphony Orchestra eingespielt und aufgenommen wurde. Die orchestrale Filmmusik unterstreicht die emotionale Reise der Protagonistin auf ihrer einsamen Suche nach Liebe und Geborgenheit.

«Es freut uns sehr, dass wir nach dem ohnehin schon gewaltigen Erfolg dieses Filmes, nun auch speziell für die Musik aufgefallen sind. Wir fühlen uns sehr geehrt für den international bekannten Music+Sound Award nominiert zu sein», so die Baldenwegs.

Aktuell arbeiten die drei Geschwister an der Filmmusik zu Rolf Lyssys neuem Film «Die letzte Pointe», welcher diesen Herbst in die Kinos kommt.

(Visited 24 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema