Beste Werbe- und Modefografen gekürt

Michael Egloff in «Werbung» und Cyrill Matter in «Fashion» heissen die stolzen Gewinner des Swiss Photo Award 2016.

swissphotoaward

Dies hat die Jury am Donnerstagabend vor illustrem Publikum in der Photobastei verkündet. Die beiden Sieger gewinnen ein Preisgeld von je 5000 Franken. Ihre und die weiteren je vier besten Kategorienarbeiten sind noch bis 25. Septemberin der Photobastei in Zürich ausgestellt. Die Werbewoche ist Award-Partner in der Kategorie «Werbung».

Nominiert waren:

Werbung:

Judith Affolter, Berlin: Salt-Kampagne

Michael Egloff, Zürich: Tulux Collection #16

Daniel Bolliger, Zürich/Los Angeles: My Enemy

Fashion:

Sven Bänziger, Zürich: Traumwandler

Cyrill Matter, Zürich: Newton’s Law

Giuliano Di Marco, Zürich: A Simple Girl

Nach einem dreistufigem Jurierungsverfahren haben sich die Juroren entschieden:

Michael Egloff aus Zürich gewinnt in der Kategorie Werbung mit der Arbeit Tulux Collection#16. Die Jury war insbesondere von der Umsetzung der Idee überzeugt, die für Werbung für Leuchten macht, aber nicht die Leuchte, sonderen deren Wirkung, Licht ins Dunkle zu bringen, umsetzt. Es gelingt Michael Egloff in einer architektonisch einfachen Umgebung diese Wirkung genial in Szene zu setzen. Dabei verschmelzen Produkt- und Architekturfotografie zu einer überzeugenden Einheit.

2af12228-d416-4b51-bf18-70faacd961fa.jpg.1280x1280_q80_upscale

Cyrill Matter aus Zürich gewinnt in der Kategorie Fashion mit seiner Arbeit Newton’s Law. Sie ist für das Magazin Man of the World entstanden und orientiert sich stark am grossen Vorbild Helmut Newton. Es gelingt Cyrill Matter, die Atmosphäre sehr dicht zu reproduzieren und dabei neue Frische hineinzubringen, die die Fotografien auch in der heute übersättigten Zeit auffallen lässt.

bcdde799-c84f-4f54-ab15-70e9e2050e7a.jpg.1280x1280_q80_upscale

Für die weiteren Fotos der prämierten Arbeiten folgen Sie bitte den entsprechenden Links.

(Visited 10 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema