Corpmedia zeigt für Siemens die Zukunft der Nachhaltigkeit im Fahrleitungsbau

In einem Film bietet Corpmedia einen detaillierten Einblick in die Funktionsweise der Hybridtechnologie, die Zusammenarbeit zwischen Siemens und Unternehmen wie Späni Elektro-Mechanik und Tafag und ihre Auswirkungen auf die Effizienz und Umweltverträglichkeit des Fahrleitungsbaus.

Durch ein cleveres Upcycling von Güterwagons mit Siemens-Standardkomponenten können bis zu 50 Prozent Treibstoff eingespart werden. Der Wagen sowie alle Arbeitsgeräte können elektrisch und emissionsfrei betreiben werden. Dies kommt der Umwelt, den Arbeitenden und den Anwohnenden zugute – und sei, vor allem in Hinblick darauf, dass ein Grossteil der Arbeiten bei Nacht oder in Tunnels stattfinden muss, «ein waschechter Gamechanger».

Um diese Story und ihren Nachhaltigkeitseffort in DACH-Raum publik zu machen, beauftragte Siemens die Agentur Corpmedia.

Weitere Artikel zum Thema