Seed und Swiss Life sprechen über Selbstbestimmung und Vorsorge

Seed hat für Swiss Life einen Film zum Thema Selbstbestimmung realisiert. Er richtet sich in erster Linie an die Mitarbeitenden.

Swiss Life orientiert sich in ihrer Kommunikationsarbeit seit mehreren Jahren konsequent an ihrem Unternehmenszweck «Swiss Life unterstützt Menschen dabei, ein selbstbestimmtes Leben zu führen». Das Unternehmen beginnt das neue Jahr jeweils mit lokalen Kick-Off-Veranstaltungen. Über 10’000 Mitarbeitende nehmen daran teil.

2022 Jahr wurde den Mitarbeitenden ein spezieller Film gezeigt. Während einer Taxifahrt in Hannover, Paris und Zürich äussern sich grundverschiedene Menschen zum Zusammenhang zwischen Selbstbestimmung und Vorsorge. So lädt der Film die Mitarbeitenden dazu ein, sich mit ihrer Rolle als Begleiterin und Begleiter ihrer Kunden auseinanderzusetzen. Gleichzeitig ist er ein Dankeschön an die Mitarbeitenden, dass sie den Swiss Life-Unternehmenszweck tagtäglich in die Tat umsetzen.

Seed hat den Film in enger Zusammenarbeit mit Swiss Life entwickelt und umgesetzt. Regie führte Simon Steuri.


Verantwortlich bei Swiss Life: Christian Pfister, Michael Preisig. Verantwortlich bei Seed Audio-Visual Communication: Simon Steuri (Regie), Andreas Szentkuti (Konzept), David Haisch (Casting), Marc Bachmann (Kamera), Peter Gerhardt (Aufnahmeleitung), Bastian Hertel (Produktionsleitung), Felix Courvoisier (Produzent).

(Visited 121 times, 4 visits today)

Weitere Artikel zum Thema