Manuela Staub vom Flughafen Zürich ist Unternehmenssprecherin des Jahres

Zum sechsten Mal wird die Kommunikationsabteilung des Flughafen Zürich Pressestelle des Jahres in der Schweiz. Vergeben wird der Titel jeweils vom Magazin Schweizer Journalist.

Flughafen Zürich
Manuela Staub (2.v.r.) mit ihrem Medienteam Jasmin Bodmer, Raffaela Stelzer und Bettina Kunz (v.r.) schaffte es in ihrem ersten Amtsjahr als Leiterin Corporate Communication auf den Spitzenplatz des Rankings.

Fünf Mal schaffte das die inzwischen pensionierte Kommunikationschefin Sonja Zöchling Stucki mit ihrem Team. Jetzt sind unter der Leitung von Manuela Staub ihre Nachfolgerinnen Jasmin Bodmer, Bettina Kunz und Raffaela Stelzer nahtlos in die grossen Fussstapfen getreten. «Zufall kann das wohl nicht sein»  kommentieren die selbstbewussten «Fab Four» vom Flughafen und haben eine einfache und ebenso überzeugende Erklärung dafür: «Die Journalisten scheinen unsere Art zu arbeiten zu schätzen, was uns natürlich sehr freut.»

Auf Platz 2 im diesjährigen Unternehmenssprecher-Ranking des Schweizer Journalist rangieren Franziska Rosenmund und Nicolas Wüthrich von Pro Natura, gefolgt von Léa Wertheimer von der Schweizer Post.

Mehr als 160 Journalistinnen und Journalisten haben in diesem Jahr 7220 Einzelbewertungen abgegeben. Mit ihren Noten haben die News-, Wirtschafts- und Fachjournalisten für eine äusserst knappe Entscheidung gesorgt. 72 Prozent der 132 Medienstellen erreichten eine Gesamtnote zwischen 4,5 und 3,5. 28 Prozent kamen auf Zensuren zwischen 3,5 und 2,5. Das Ranking lief vom 3. August bis 6. September 2020. Die Bewertungen erfolgten nach dem schweizerischen Schulnotensystem.

Zusätzlich zu den Unternehmenssprechern hat der Schweizer Journalist auch die Leistungen der Kommunikationsagenturen abgefragt. Hier setzte sich Open up vor In Flagranti durch.

(Visited 115 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema