Mut heisst authentisch sein

Die Produktionsfirma Dpvideoproduction zeigt in kurzen Spots persönliche Mut-Momente von Mitarbeitenden der Allianz sowie das Unternehmen als wegweisenden Arbeitgeber.

agekkege

Anfang des Jahres hat die Allianz ihre neue Kampagne zum Thema Mut lanciert. Mit dem Claim «Mut heisst machen» positioniert sie sich als starke Partnerin an der Seite ihrer Kundinnen und Kunden. In einem weiteren Schritt zeigt die Allianz nun ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und wo diese im Arbeitsalltag Mut beweisen.

Dpvideoproduction entwickelte – inhaltlich anknüpfend
an die Werbekampagne – zwei kurze Spots, welche die
 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren ganz
persönlichen Mut-Momenten zu Wort kommen lassen. Mit Statements, in denen sich die Zuschauerinnen und Zuschauer wiedererkennen und die auch mal zum Schmunzeln anregen. «Über die Mitarbeitenden können wir am direktesten aufzeigen wofür die Allianz einsteht», sagt Produktionsleiterin Corin Fuchs. Vor den bunten Hintergründen wird die Verschiedenartigkeit der Menschen gezeigt und mit den Statements ihre individuelle Auffassung zum Thema. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Allianz sind authentisch, direkt und ehrlich.

Die Idee, den Fokus ganz auf die Mitarbeitenden zu legen und an die Nähe und Farbigkeit der Kampagne anzuknüpfen, überzeugte die Allianz. «Es sind persönliche und sympathische Portraits entstanden», erklärt Seline Sauser, Projektleiterin bei der Allianz. Die zwei Filme wurden intern bei der Allianz ausgespielt sowie auf den Social Media Plattformen und der Karriereseite veröffentlicht.

Verantwortlich bei Allianz Suisse: Thomas Jost (Leiter Brand Management & Sponsoring Allianz), Seline Sauser (Projektleiterin Allianz), Aurelia Adamo (Projektleiterin Diversity Allianz), Deborah Jeggli (Projektassistentin Allianz). Verantwortlich bei Dpvideoproduction: David Schildknecht (Produzent & Regisseur), Corin Fuchs (Produktionsleitung), Quinn Reimann (Kamera), Silvio Anania (Ton), Michael Stuker (Licht), Léa Stalder (Maske), Tobias Schilling (DIT, Postproduktion), Tobias Kalbermatten (Postproduktion).

(Visited 50 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema