Empack und L&A: Frische Impulse für eine starke Zukunft

Am 26. und 27. Januar 2022 finden in der Bernexpo die Messen «Empack» und «Logistics & Automation» statt, erstmals mit dem Sonderfeature «Transport & Delivery». Rund 160 Aussteller stellen dem Fachpublikum Produkte, Lösungen und Dienstleistungen für aktuelle Kundenbedürfnisse in den Bereichen Verpackung, Intralogistik und Transport vor.

Empack und L&ADie Fachbesucher*innen können an beiden Messetagen Keynotes erleben, ihr Wissen vertiefen und ausgiebig netzwerken. Der Austausch auf Augenhöhe wird gefördert mit Formaten und Sonderbereichen wie den «Logistics Talks», einer echten «Workbench»-Zone und vielen weiteren Networking-Bereichen, in denen die Schweizer Industriekompetenz für Verpackung, Intralogistik, Distribution und Transport zusammenkommt.

Bereits beim offiziellen «Kick-off»-Event Ende Oktober trafen sich rund 100 Brancheninsider*innen in der Umweltarena in Spreitenbach, um sich nach dem Motto «Discover – Learn – Connect» eingehend über das neue Messekonzept 2022 zu informieren und bestehende Kontakte zu vertiefen.

«Logistics & Automation» vernetzt Schweizer Logistikexperten

Die «Logistics & Automation» ist die grösste Fachmesse in der Schweiz. Am Branchenevent für Intralogistik- und Distributionsexperten werden dazu in Bern neueste Lösungen, Dienstleistungen und Angebote rund um automatisierte Lager- und Fördertechnik von der Infrastruktur bis hin zu modernsten und nachhaltigen Kommissionier- und Konfektionierungslösungen präsentiert. Zu diesem Zweck kommen nationale Entscheidungsbefugte, Anbieter und Interessierte zusammen, die an den ausgestellten Innovationen, Produkten oder Dienstleistungen interessiert sind. Dazu werden die bekannten «Logistics Talks» wieder in Zusammenarbeit mit dem Fachverband GS1 stattfinden: Hierbei wird Expertenwissen in komprimierten Vorträgen auf den Punkt gebracht und zu einer Vernetzung der Branche beigetragen.

Das neue Sonderfeature «Transport & Delivery», das durch die Verbandspartner der Messe, den Nutzfahrzeugverband Astag und den Verband Spedlogswiss unterstützt wird, findet an der «Logistics & Automation» ebenfalls alternierend an den Standorten Bern und Zürich statt. Transportunternehmen, KEP-Dienstleister und Anbieter für kombinierte Verkehrslösungen – sie alle finden hier, wo der Transport über Land, Wasser und Schienen im Fokus steht, zusammen. Speditionen aus der ganzen Schweiz stellen ihre Angebotspalette vor und präsentieren neueste Lösungen für den Gütertransport.

Mit dem Bereich «Transport & Delivery» rundet das Messeduo die gesamte Wertschöpfungskette ab. Die Ausstellungsbereiche umfassen Kurier-, Express-, Brief- und Paketdienste (KEP), Transportunternehmen (Strasse & Schiene), Speditionen, IT-Systeme für den Transport (Routenplanung, Transportmanagement-Software, Frachtbuchungssysteme, Flottenmanagement-Software, GPS/Track &Trace) sowie Unternehmen des kombinierten Verkehrs. Angemeldet sind unter anderem die Unternehmen Galliker Transport, TNT Swiss Post, Rhenus Logistics, Schneider & Cie. Internationale Transporte, 7 Days Media Service oder Gebrüder Weiss.

«Empack 2022» – Treffpunkt für Verpackungsspezialisten

Der Event für die Schweizer Verpackungsbranche Empack bildet in Bern den gesamten Verpackungsteil der Wertschöpfungskette, von der kreativen Verpackungsentwicklungsphase bis hin zum technischen Verpackungs- und Abfüllprozess mit Verpackungsmaschinen, ab. Die Empack ist die grösste Verpackungsmesse der Schweiz – hier treffen Aussteller, die ihre Innovationen, Produkte oder Dienstleistungen einem Expertenpublikum präsentieren, auch auf nationale Entscheidungsverantwortliche.

An der «Empack 2022» werden neben dem vielfältigen Rahmenprogramm unter anderem auch die bewährten Fachvorträge der «Packaging Talks» in Zusammenarbeit mit dem Kompetenzpartner Schweizerisches Verpackungsinstitut SVI stattfinden. So geht es am 26. Januar 2022 mit dem Thema «Verpackt in Bio, aber wie?!» mit Niklas Voss von FKuR Kunststoff los, Nadine Rüegg von der ZHAW spricht zum Thema «Biobasierte Materialien für die Herstellung von Kunststoffen – ein Marktüberblick», und Urs Stillhart von Saropack und Ottavio Scatà von Myclimate zeigen auf, wie «Nachhaltige Verpackungslösungen und Klimaschutz» vereinbar sind. Alle Details sind auf der Website, die laufend aktualisiert wird, nachzulesen.

In dem Sonderbereich «Workbenches» wird es einen speziellen Bereich mit echten Werkbänken und realen Verpackungsproduktionen geben, um diverse Materialien für moderne Verpackungen mit Expertinnen und Experten vor Ort zu begutachten und live zu erleben. Hier entdeckt man, wie unterschiedlichste Verpackungen entstehen, welche Herausforderungen und Anforderungen im Umgang mit Materialien bestehen und welche haptischen Möglichkeiten es gibt. Dazu können alle Fragen an die Expertinnen und Experten der teilnehmenden Aussteller NYCO Flexible Packaging, ZHAW Campus Reidbach, Swiss Recycling oder Redilo, gerichtet werden.

Neue Marketing- und Content-Managerin: Kristina Nadjarian

Kristina Nadjarian trat per 1. Oktober 2021 als neue Marketing- und Content-Managerin bei Easyfairs Switzerland an. Für sie steht fest: «Live-Events wie Messen schaffen einzigartige, persönliche Begegnungen – das kann in dieser Form kein anderes Marketing-Tool. Besonders die Teilnahme an Fachmessen/B2B-Messen wie der Empack und der Logistics & Automation ist meiner Meinung nach extrem wichtig für die Akteure der jeweiligen Branchen. Die Produkte und Dienstleistungen dieser Unternehmen haben aufgrund ihrer Komplexität oft Erklärungsbedarf oder müssen vor Ort mit allen Sinnen begutachtet werden. Die Face-to-Face-Begegnung von Ausstellern und Besuchern bietet somit einen enormen Mehrwert für beide Seiten.» Im Rahmen ihrer Verantwortung für die Bereiche «Marketing und Content» möchte sie sich besonders darauf fokussieren, «unsere Partnerschaften mit relevanten Besucherverbänden aus der Logistik- und Verpackungsbranche weiter auszubauen und stärker mit ihnen zusammenzuarbeiten. So können wir in Zukunft die Bedürfnisse und wichtigen Themen der Besucher besser berücksichtigen und definieren», so Nadjarian weiter. Auf diesem Input wird auch die entsprechende Gewichtung bei der Festlegung des Rahmenprogramms liegen, sodass Easyfairs eine optimale Verbindung zwischen Industrie, Forschung und Kunden schafft.


Die «Empack» findet vom 26. bis 27. Januar 2022 in der Bernexpo statt. Der Treffpunkt der Verpackungsindustrie in der Schweiz kehrt mit neuem Konzept, einem neuen Standort und einem neuen Datum zurück. Mit dem Code «2508» können Interessierte ihren kostenlosen Messeeintritt im Wert von 30 Franken sichern.

(Visited 159 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema