Bandara, Muestra und Studio Wanner für Zalando: Sneakers jagen in AR

Am Wochenende fand in Zürich die Turnschuhmesse «Sneakerness» statt. Zalando unterstützte die Messe als Presenting Partner und lud die Sneakerfans zu einem virtuellen Sneaker Hunt in AR. Konzipiert und umgesetzt wurde das Projekt von den Agenturen Muestra, Bandara und Studio Wanner.

Die Jagd startete am eigens für die Sneakerness entwickelten Zalando Stand: Via QR-Code gelangte man auf eine Landingpage, über die man den AR-Modus starten konnte. Von dort galt es, vier Stickers mit den heissesten Kicks der Saison – den «Hot Drops» – zu finden und zu scannen. Hinter jedem Sticker versteckte sich eine AR-Animation, die sich um die Geschichte des jeweiligen Sneakers drehte. Wer alle Hot Drops gefunden hatte, konnte seine Kontaktdaten hinterlassen und so an der Verlosung teilnehmen. Zu gewinnen gab es Zalando Gutscheine im Wert von 1000 Franken.

Das Design des Zalando-Stands basierte auf einem individualisierten Wimmelbild des New Yorker Künstlers Ilya Milstein, in dem unter anderem die vier «Hot Drops» illustriert waren. Der Stand bot Ausstellungsfläche für mehr als 20 Sneakers aus dem Zalando-Sortiment und sollte die Besucher*innen zum Kauf von aktuellen Sneaker-Releases im Onlineshop inspirieren. Nach dem Motto «Social First» wurde der Auftritt seitens Zalando mit einem Instagram Take-Over live vom Event unterstützt und durch Influencer promotet.


Verantwortlich bei Zalando: Fabienne Bickel, Salvatore Mirisola, Max Straubmüller, Mario Watzinger. Gesamtverantwortung: Muestra (Events & Consulting). AR-Umsetzung: Bandara VR (Virtual Reality & Augmented Reality). UI-Design & Standkonzept: Studio Wanner (Branding & Interactive).

(Visited 107 times, 4 visits today)

Weitere Artikel zum Thema