LMS: Daniel Stiefel zum Verwaltungsratspräsidenten gewählt

An den Erneuerungswahlen von Lenzerheide Marketing und Support wurden Felix Frei, Brigitte Küng und Bruno Zenklusen als neue Verwaltungsräte gewählt. Präsidiert wird der Verwaltungsrat von LMS neu durch Daniel Stiefel.

Mit einem minimalen Verlust von 229 Franken präsentierten die Verantwortlichen von LMS an der Generalversammlung vom Dienstag eine ausgeglichene Jahresrechnung 2020/21. Der Betriebsertrag stieg um 12,7 Prozent auf 5,3 Millionen Franken, womit der direkte Marketingaufwand um 300’000 Franken auf knapp 2,3 Millionen Franken erhöht werden konnte.

Hotellerie und Parahotellerie im Plus, Gruppenunterkünfte im Minus

Nach dem Einbruch im Vorjahr aufgrund der coronabedingt verkürzten Wintersaison 2019/20 und dem Wegfall der Logiernächte aus Brienz/Brinzauls zeigt die Kurve der Logiernächtestatistik der Ferienregion Lenzerheide wieder deutlich nach oben. Zwischen Mai 2020 und April 2021 zählten die Gemeinden Vaz/Obervaz, Churwalden und Lantsch/Lenz insgesamt 1’655’470 Logiernächte, was einem Plus von 7,6 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht.

«Dank den vielen Schweizer Gästen, die seit Jahren Lenzerheide als Feriendestination besuchen, und den neuen Gästen, welche gezwungenermassen das «Bergfeeling» mit dem gewohnten «Strandfeeling» tauschen mussten, konnten die Logiernächte in der Hotellerie und Parahotellerie auf hohem Niveau nochmals gesteigert werden», betont Bruno Fläcklin, Tourismusdirektor der Ferienregion Lenzerheide. Einzig die Gruppenunterkünfte mussten mit einem Minus von 53,8 Prozent (Gemeinde Vaz/Obervaz) grosse Verluste hinnehmen.

«In der Retrospektive darf man sagen, dass die Schweiz und insbesondere der Kanton Graubünden einen vorbildhaften Weg gefunden haben, trotz notwendiger Einschränkungen, doch noch eine gewisse Normalität aufrechtzuerhalten», begründet Domenico Bergamin, Geschäftsführer ad interim, die Logiernächtesteigerung während der Covid-19 Pandemie. Bewundernswert war für ihn, mit wie viel Elan, Flexibilität und Ideenreichtum viele Leistungsträger mit der Situation umgegangen sind. «vom bedienten Wohnmobil-Dinner, über die nach Hause gelieferte «Koch-Box», bis hin zum digitalen Shoppen im Sportgeschäft zeigte sich, dass häufig in der Krise neue Ideen entstehen», ist Domenico Bergamin überzeugt.

Domenico Bergamin übernahm Geschäftsführung ad interim

Intern wurde das Geschäftsjahr 2020/21 durch den erneuten gesundheitlichen Ausfall des Geschäftsführers und Tourismusdirektors Bruno Fläcklin geprägt. Im Dezember 2020 hatte er sich einer Stammzellentransplantationen unterzogen und sich komplett aus dem operativen Geschäft von LMS zurückgezogen. Die Geschäftsführung wurde seither ad interim von Domenico Bergamin übernommen. Seit einigen Wochen übernimmt Bruno Fläcklin schrittweise einzelne Projekte und Aufgaben und wird per 1. November 2021 den Posten des Tourismusdirektors und Geschäftsführers von LMS von Domenico Bergamin wieder vollständig übernehmen.

Erneuerungswahlen des Verwaltungsrates

Im Zentrum der Generalversammlung von LMS standen die Erneuerungswahlen des Verwaltungsrates. Mit Giancarlo Pallioppi und Nico Pesko wurden zwei bisherige Mitglieder als Vertreter von Lenzerheide Tourismus für eine weitere Amtsperiode gewählt. Sie sollen damit die Kontinuität im obersten Gremium von LMS sichern. Die Vertreter der Gemeinden Vaz/Obervaz und Churwalden werden infolge der Wechsel in den Gemeindepräsidien anlässlich einer ausserordentlichen Generalversammlung per Januar 2022 gewählt. Neu gewählt wurde an der Generalversammlung Bruno Zenklusen, als Präsident von Lantsch/Lenz Tourismus und Vertreter der Gemeinde Lantsch/Lenz. Zudem wurden die beiden Sitze der Lenzerheide Bergbahnen neu durch Felix Frei, Verwaltungsratspräsident von LBB, und Brigitte Küng besetzt.

Daniel Stiefel neuer Verwaltungsratspräsident

Nachdem sich der bisherige Verwaltungsratspräsident Ernst «Aschi» Wyrsch bereits im Frühjahr 2021 entschieden hat, sich nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stellen, haben die beiden Hauptaktionäre, Lenzerheide Tourismus und LBB, Daniel Stiefel als neuen Verwaltungsratspräsidenten nominiert (Werbewoche.ch berichtete). Der 56-jährige Manager und Berater in den Bereichen Kundenbeziehungsmanagement, Marketing, Digitalisierung und Controlling im nationalen und internationalen Umfeld wurde einstimmig zum neuen Verwaltungsratspräsidenten von LMS gewählt.

(Visited 60 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema