SV Group will mit App neue Massstäbe für Hotelgäste setzen

Das Hotelkonzept Stay KooooK der SV Group kombiniert die Vorteile verschiedener moderner Übernachtungsformen zu einem neuen Übernachtungsangebot und bietet dem Gast auch ein durchgängiges Online-Erlebnis: Sämtliche Touchpoints sind digitalisiert und in einer praktischen App vereint.

«Stay KooooK bringt unser Know-how und die Erfahrung, die wir jahrelang mit unterschiedlichen Marken und Konzepten gesammelt haben, auf den Punkt. Wir wollen, dass unsere Gäste ihr volles Potenzial ausschöpfen können. Deshalb sorgen wir dafür, dass sie möglichst wenig Zeit mit der Bewältigung administrativer Prozesse verbringen müssen», erklärt SV-Hotel-Managing-Director Beat Kuhn. «Wir lassen ihnen dabei volle Entscheidungsmacht. Unsere Gäste haben jederzeit volle Kontrolle darüber, wann sie auf ihrer Reise etwas tun und erleben möchten. Wir unterstützen sie dabei effizient, digital und persönlich.»

Die SV Group hat für Stay KooooK sämtliche Touchpoints digitalisiert und in einer App vereint. Die digitale Guest Journey reagiert auf die veränderten und sich weiter verändernden Bedürfnisse und Ansprüche von Reisenden.

Gast steht im Mittelpunkt

Damit sich die Mitarbeitenden des Stay KooooK, die Hosts, voll und ganz der Begegnung mit den Gästen widmen können, sind die typischen Hotelprozesse und sämtliche Touchpoints vollständig digitalisiert. Der Gast wickelt Reservation, Check-in, Check-out und Rechnungsstellung in einer Web-App ab. Dabei können die Gäste selbst entscheiden, welchen Kommunikationskanal sie bevorzugen. Die Web-App liefert personalisiert Inhalte, womit der Aufenthalt leicht nach eigenen Vorstellungen individuell gestaltet werden kann.

Design-Thinking bestimmt die Lösung

Sämtliche Elemente der Digital Guest Journey sowie die Digital Guest Platform Magic seien wegweisend für die Branche und in einem weitreichenden Design-Thinking-Prozess innerhalb der SV Group entstanden, wie die SV Group in einer Mitteilung schreibt. Dabei wurden Buchungsprozesse und Abläufe Schritt für Schritt beleuchtet und geprüft, inwieweit sich diese digital vereinfachen und verbessern lassen, um das individuelle Gasterlebnis auf ein neues Level zu heben. Bei der Entwicklung waren verschiedene Startups- und Technologie-Entwickler wie beispielsweise Apaleo, 3ap, Evux oder 4suites beteiligt.

Personalisierung grossgeschrieben

In der für Stay KooooK entwickelten Web-App können Gäste einen eigenen Account anlegen, Inhalte bewerten oder Empfehlungen teilen und Angaben zu persönlichen Vorlieben machen, um Abläufe sowie die Ausstattung des Zimmers oder Studios so persönlich wie möglich zu gestalten. Sämtliche Daten können hier ausserdem für einen nächsten Aufenthalt gespeichert werden. Durch eine sogenannte Event-Driven-Architektur werden sämtliche «Events» – zum Beispiel eine Buchung oder eine Buchungsänderung – zentral in der eigens entwickelten Digital Guest Platform «Magic» gespeichert und verwaltet.

Das Übernachtungskonzept Stay KooooK richtet sich an eine neue Generation von Reisenden, die praktische und hochwertige Übernachtungsmöglichkeiten mit einem Höchstmass an Individualität und Flexibilität suchen.

(Visited 108 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema