Tom Winter wird CEO von Bernexpo – BEA erneut abgesagt

Der 46-jährige Ingenieur EPFL Tom Winter wird neuer CEO von Bernexpo. Er folgt auf Jennifer Somm, die ihren Rücktritt bereits im Oktober 2020 bekanntgegeben hatte. Ausserdem findet die Berner Frühlingsmesse BEA wegen des Coronavirus auch in diesem Jahr nicht statt.

Tom-Winter

Tom Winter wird neuer CEO von Bernexpo. (Bild: zVg.)

Am Montag gab die Bernexpo Groupe bekannt, dass Tom Winter neuer Direktor von Bernexpo wird. Er tritt seine Stelle am 1. März an und ersetzt damit Jennifer Somm, die im Oktober bekanntgegeben hatte, die Berner Messeveranstalterin zu verlassen (Werbewoche.ch berichtete).

Die Bernexpo Groupe will das Kerngschäft mit neuen, digitalen Geschäftsfeldern weiterentwickeln. Tom Winter soll die erforderlichen Innovationsprozesse «zügig vorantreiben», wie das Unternehmen in einer Miteilung von Montag schreibt.

Winter war laut Mitteilung stellvertretender CEO von Globus Schweiz und Direktor von UPC Retail. Erfahrungen sammelte er auch als Leiter Verkauf und Distribution eines internationalen Telekommunikationskonzerns.

 

BEA findet auch 2021 nicht statt

Die Bernexpo Groupe hat zudem auch die diesjährige Durchführung der Berner Frühlingsmesse BEA abgesagt. Schon im vergangenen Jahr fiel sie dem Virus zum Opfer. Die Organisatorin begründet die Absage mit fehlender Planungssicherheit. Sie wolle Klarheit für alle involvierten Partner schaffen. Auch die Spielwarenmesse Suisse Toy, die zeitgleich mit der BEA hätte stattfinden sollen, ist abgesagt. Die nächste BEA soll zwischen 29. April und 8. Mai 2022 über die Bühne gehen.

Die BEA gibt es seit 1951. Sie ist mit jährlich rund 300’000 Besucherinnen und Besuchern und 900 Ausstellern eine der grössten Publikumsveranstaltungen der Schweiz. (swi/SDA)

(Visited 126 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema