Live Kommunikation: Woche der Entscheidung

Am Mittwoch wird der schweizerische Bundesrat über die künftige Durchführung von Messen und Fachkongressen in der Schweiz informieren. Es wird eine weichenstellende Botschaft für die gesamte Messe- und Eventwirtschaft.

1_damian_mueller_oStänderat

Der teilweise Lockdown der Schweizer Wirtschaft hat das Messe- und Eventgeschäft am härtesten getroffen. Der Wirtschaft fehlen jetzt dringend notwendige Impulse. Deshalb ist die Veranstaltungswirtschaft mit ihren konstruktiven und aufwändigen Veranstaltungskonzepten dringend auf eine Planungssicherheit durch den Bundesrat angewiesen.

Damian Müller (Bild), Ständerat des Kantons Luzern, sagt: «Messen leben von persönlichen Begegnungen zwischen Ausstellern und Besuchern. Vor allem Fachmessen bieten für die Schweizer Wirtschaft vielseitige Vertriebs- und Kommunikationsplattformen, welche gezielt und mit den Covid-19 Schutzmassnahmen umgesetzt werden können.»

Der Verband der Schweizer Messeplätze, Expo Event Swiss LiveCom Association hat zur schrittweisen Wiederöffnung von Messe- und Kongressveranstaltungen einen umfassenden Massnahmenkatalog entwickelt und diesen dem Bundesrat zusammen mit einem offenen Brief am 28. April zugestellt.

2_Zentralschweizer Bildungsmesse

Namentlich für Klein- und Mittelbetriebe können Messen den jetzt dringend notwendigen wirtschaftlichen Neustart in die Wege leiten. Messen haben der Wirtschaft seit je her ökonomische Impulse verleit. Wenn diese Absatzplattformen wieder zum Laufen kommen, lässt sich ein drohendes Firmensterben und eine Zunahme der Arbeitslosigkeit in der Veranstaltungswirtsschaft teilweise verhindern. Messen geben auch dem Handel und der Exportwirtschaft wichtige Impulse. Schliesslich orientiert sich die Schweizer Jugend an den die Berufsmessen, die traditionellerweise im Herbst stattfinden (Bild: Zentralschweizer Bildungsmesse). Hier werden die Grundpfeiler gesetzt für die Zukunft der Schweiz in wirtschaftlicher und sozialer Hinsicht. 

Der Verband der Schweizer Messeplätze, Expo Event Swiss LiveCom Association hat zur schrittweisen Wiederöffnung von Messe- und Kongressveranstaltungen einen umfassenden Massnahmenkatalog entwickelt und diesen dem Bundesrat zusammen mit einem offenen Brief am 28. April zugestellt.

3_Swissbau

Schwerwiegende Folgen hätte eine verzögerte Lockerung für die Durchführung von Messen und Fachkongressen, weil angrenzende Nachbarländer bereit für den Messeherbst sind. Deutschland machte es in seinen Bundesländern Nordrhein-Westfalen, Sachsen und Rheinland- Pfalz vor: Bereits ab Juni dieses Jahres dürfen Kongresse und Messen unter Auflagen wieder stattfinden. Fazit: Mit der Wiederaufnahme von Messen wird der Wirtschaftsstandort Schweiz gestützt.

(Visited 37 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema