Soul Food – Essen fürs Gemüt

Einer der ersten auf dem Menü: „The Renegade“ Burger.Seit Anfang April 2016 sind sie mit ihrem Food-Truck, genannt «Foodie», in Olten, Liestal, Pratteln und Münchenstein unterwegs. Täglich beliefern sie ihre Kunden mit frischen und regionalen Produkten. Zu ihrer Spezialität gehört der Burger. Das Fleisch kommt aus der nahen Metzgerei, ebenso das Brot. Alles andere wie […]

soul-food-essen-fuers-gemuet-mk-marketing-kommunikation
Einer der ersten auf dem Menü: „The Renegade“ Burger.Seit Anfang April 2016 sind sie mit ihrem Food-Truck, genannt «Foodie», in Olten, Liestal, Pratteln und Münchenstein unterwegs. Täglich beliefern sie ihre Kunden mit frischen und regionalen Produkten. Zu ihrer Spezialität gehört der Burger. Das Fleisch kommt aus der nahen Metzgerei, ebenso das Brot. Alles andere wie die Saucen stellen sie selber her. Damit heben sie sich von den herkömmlichen Fast-Food-Ketten ab. Ihren ersten Burger stellen sie im «Bon’App» links auf der Seite vor. Das Foodie-Team kann für jeglichen Anlass gebucht werden.Zu ihrem Unternehmen «S1 roll in» gehört das BnB zum Rössli in Hemmiken. Dort veranstalten sie in kleinem Rahmen Sonntagsbrunchs, Pastaplausch sowie Grill- und Themenabende. Die Lokalität eignet sich perfekt für kleine Anlässe wie Geburtstage, Familienfeste und Vereine.Weitere Infos unter www.s1-roll-in.ch oder www.bnbzumroessli.ch
david-simon-und-stefanie-cairoli-mk-marketing-kommunikation
David Simon und Stefanie Cairoli.
mit-dem-foodie-unterwegs-mk-marketing-kommunikation
Mit dem «Foodie» unterwegs.Folgend stellen die zwei eines ihrer Lieblingsgerichte vor. Den Burger „The Renegade“ für vier Personen:Zutaten: 1 Peperoni, 1 Zucchetti, 1 Zwiebel, 20 g brauner Zucker, 50 ml Balsamico-Essig, 1 Tomate, 1 Bund Rucola, Basilikum-Pesto, 4 Burgerbrötchen, 4 frische Rindfleischpattysà 120 g, BBQ-Sauce.Zubereitung: Die Zwiebeln schälen und in Scheiben schneiden, in einer beschichteten Bratpfanne andünsten, bis sie glasig werden. Den braunen Zucker zugeben und bei hoher Temperatur rühren, bis der Zucker karamellisiert. Die Zwiebeln mit dem Balsamico-Essig ablöschen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Zucchetti längs in Scheiben schneiden und die Peperoni entkernen und vierteln. Das Gemüse in der Bratpfanneoder auf dem Grill bissfest garen. Die Tomaten in Scheiben schneiden und mit Basilikumpesto bestreichen. Die Pattys pro Seite eine Minute in der Pfanne oder dem Grill braten und beidseitig mit Salz und Peffer würzen. Die Brötchen quer aufschneiden und die Schnittflächen goldbraun toasten. Die Brötchenunterteile mit Rucola und einer Scheibe Tomate belegen. Das Grillgemüse auf die Tomate geben, Patty darauf setzen und mit BBQ-Sauce bestreichen, am Schluss die karamellisierten Zwiebeln darüber verteilen und den Deckel schliessen.

Weitere Artikel zum Thema