Refluenced gewährt neu Zugang zu TikTok-Kampagnen

Das Schweizer ETH-Startup Refluenced lanciert eine automatisierte Plattform für TikTok-Kampagnen, die Marken effizient mit Nano- und Micro-Influencern verbindet. Die Lösung, die bisher von mehreren Marken erfolgreich für Instagram genutzt wurde, erlaubt nun auch authentisches Storytelling mit massgeschneidertem Content für TikTok-Kampagnen.

Quirin Hasler (links) und Jonas Holzer von Refluenced. (Bild: Beat Hürlimann)

Laut Mitteilung sei Refluenced die «weltweit erste Plattform», die Zugang zu TikTok-Kampagnen gewähre. Diese Erweiterung spiegle die Anpassung an das veränderte Konsumverhalten und die Nutzung von Social Media als Informationsquelle wider. Forbes zufolge bevorzugen bereits mehr als 51 Prozent der Gen Z Social-Media-Kanäle wie TikTok oder Instagram gegenüber den traditionellen Suchmaschinen zur Informationsbeschaffung. Für erfolgreiche Marken ist eine authentische und reichweitenstarke Präsenz auf diesen Plattformen deshalb ein Muss.

Die Erweiterung des Angebots von Refluenced komme «zum richtigen Zeitpunkt», wie es weiter heisst. TikTok gewinnt weltweit massiv an Popularität und hat sich mit einer Milliarde monatlich aktiven Nutzer:innenn als eine der führenden Plattformen für Storytelling und Branding etabliert. Mit dem erweiterten Angebot sollen Werbetreibende die Reichweite von TikTok und das User-Engagement effizient und messbar für Markenaufbau und -pflege nutzen können.

«Werbetreibende können mit geringem Aufwand mehrere Influencer für ihre Werbekampagnen gewinnen. Neue Angebote können so schnell und effektiv bekannt gemacht werden. Dabei bleiben Marken stets authentisch und glaubwürdig, da die teilnehmenden Nano- und Micro-Influencer die Inhalte selbst und mediengerecht erstellen», erklärt Quirin Hasler, Mitgründer und CEO von Refluenced. «Zudem können die kreativen Umsetzungen von Unternehmen auch zur Bespielung eigener Kanäle genutzt werden.»

Mit der Möglichkeit, eine Kampagne in weniger als zehn Minuten aufzusetzen, und dem Einsatz sogenannter «Spark Ads», um die am besten performenden Inhalte zu bewerben, würden neue Standards für Effizienz und Effektivität im Influencer Marketing gesetzt. «Unser Team hat den Prozess der Zusammenarbeit mit mehreren Influencern in ein einfaches und übersichtliches Daten-Cockpit integriert. Kampagnen werden so von den Werbetreibenden konsequent auf Basis verifizierter Leistungsdaten in Echtzeit für maximale Wirkung optimiert», so Jonas Holzer, Mitgründer und CTO.

Plattform expandiert nach Deutschland

Refluenced habe sich eigenen Angaben zufolge innerhalb kürzester Zeit als unverzichtbares Tool für Social-Media-Manager und zeitgemässe Marken etabliert. Dies, weil die Plattform Engagement und Reichweite maximiere und gleichzeitig Zeit und Ressourcen einspare.

Nun expandiert die Plattform nach Deutschland: In Berlin betreibt Refluenced das erste Auslandsbüro und arbeitet an massgeschneiderten Angeboten für den deutschen Markt.


Im Oktober 2023 hat Beat Hürlimann von Werbewoche.ch mit dem Mitgründern Quirin Hasler und Jonas Holzer gesprochen. Hier geht es zum Interview.

Weitere Artikel zum Thema