Audio-Content und Influencer gewinnen, Facebook und Instagram verlieren, sagt Gamned-Studie

Die Ergebnisse der im November 2021 von «Gamned!» lancierten Umfrage sind nun endlich verfügbar. Ziel der Studie war es, eine aussagekräftige Analyse des Marktes für digitale Werbung und seiner Entwicklung zu erhalten.

Audio-Content und InfluencerDas Ergebnis ist eine Zusammenfassung der aktuellen Erwartungen der Schweizer Werbeprofis. Hier die wichtigsten Erkenntnisse:

1 | Audio erobert ersten Platz

Im Jahr 2021 waren Facebook, Instagram sowie Display die am häufigsten aktivierten, digitalen Marketing-Strategien (18 Prozent). Search stand an zweiter Stelle (15 Prozent). Für 2022 hingegen planen Agenturen und Werbetreibende nicht die gleichen Strategien. Facebook & Instagram verlieren zwei Plätze (16 Prozent) und finden sich hinter Video & Linkedin (20 Prozent) und Audio wieder das nun den ersten Platz einnimmt (35 Prozent).

2 | Steigerung der Bekanntheit prioritär

In diesem Jahr sind die wichtigsten Marketing-Herausforderungen der Befragten die Steigerung des Bekanntheitsgrades ihrer Marke (35 Prozent), die Generierung von Verkäufen (26 Prozent) und die Generierung von mehr qualifizierten Kontakten / Leads (20 Prozent).

3 | Influencer-Kampagnen geplant

In Bezug auf digitale Innovationen möchten 33 Prozent der Marken in diesem Jahr Influencer-Kampagnen testen, 26 Prozent wollen neue Formate wie interaktive Videos, Audio, DOOH und weitere 14 Prozent wollen Cookie-Alternativen testen.

4 | Steigende Beliebtheit von Digital Out Of Home

Digital Out Of Home (DOOH) bietet viele Vorteile gegenüber der traditionellen Plakatwerbung. Laut den Befragten ist es flexibler und zeitsparender (38 Prozent) und bietet die Möglichkeit einer zentralisierten Planung und Reporting in Echtzeit (30 Prozent). Zudem wird die Möglichkeit, den Zugang zu einem grösseren Marktinventar zu haben (19 Prozent), ebenfalls als Vorteil gesehen.

5 | Potenzial von Influencer Marketing erkannt

Influencer Marketing ist eine Strategie, der sich von Jahr zu Jahr zunehmend etabliert und immer mehr in die Marketingstrategien von Marken integriert wird. Die Befragten sehen diese Werbestrategie als eine Möglichkeit, das Engagement der Audience zu steigern (43 Prozent), die Kernzielgruppe zu erreichen (24 Prozent) und auch die Reichweite organischer Beiträge durch Paid Media zu erhöhen (20 Prozent).

(Visited 374 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema