Andy Was Right erobert für Sporttip während der EM den Second Screen

Andy Was Right produziert für Sporttip während der EM schnelle Video- und Social-Inhalte, um die Zielgruppe via Smartphone zu begeistern. Der Instagram-Kanal ist im Juni um rund 15 Prozent gewachsen.

Andy Was Right produziert für Sporttip während der EM schnelle Video- und Social-Inhalte, um die Zielgruppe via Smartphone zu begeistern. Der Instagram-Kanal ist im Juni um rund 15 Prozent gewachsen.
Während zehn Spieltagen produziert Andy Was Right gleich mehrere Inhalte pro Tag, die über die digitalen Kanäle von Sporttip ausgesteuert werden. Vor den Matches werden auf der Strasse aufgefangene «Orakel»-Videos publiziert, in denen Passanten ihre Einschätzungen über das Resultat des Spiels geben. Die Videos werden, wenn möglich, am selben Tag produziert – Social-First.

Während der Spiele sollen Memes, die auf das aktuelle Spielgeschehen eingehen, für Nähe und Relatability bei den Nutzern sorgen. Durch schnelle Workflows können wenige Minuten nach dem Live-Moment bereits Inhalte publiziert werden.

«Zeigt unseren Newsroom-Charakter perfekt»

«Wir sind Sporttip für das Vertrauen sehr dankbar. Unsere leane Projektstruktur erlaubt es, Inhalte dann zu publizieren, wenn sie den maximalen Impact haben», erklärt Newsroom-Lead Leo Wehrli. «Diese Zusammenarbeit zeigt exemplarisch unsere Stärke als Content Newsroom. Schnelle Inhalte, ohne Kompromisse auf Zielgruppe und Plattform zugeschnitten. Wir waren mit gewissen Posts sogar schneller als Blick und 20 Minuten». Wehrli zufolge hätten Menschen stärker denn je das Bedürfnis, während eines Spiels das Smartphone zu checken und zu sehen, ob andere Menschen dieselben Momente bewegt haben, wie sie selbst. Das virale Bild des Schweizer Superfans sei ein perfektes Beispiel dafür.

Bei Sporttip kommen die Inhalte gut an. «Die Fussball-EM bringt uns spannende Momente voller Emotionen», so Paola De Feo, Leiterin Produktmanagement. «Gemeinsam mit Andy Was Right haben wir diese Stimmung optimal genutzt, um mit humorvollem Content Aufmerksamkeit zu generieren. Gerne wieder.»

(Visited 336 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema