B2B-Onlineshops schöpfen ihr Potential nicht aus

B2B und B2C werden sich je länger je mehr annähern, denn nicht Firmen, sondern Menschen kaufen ein. Dieselben Menschen, die ihre Kleider bei Zalando bestellen oder den Wocheneinkauf online tätigen, kaufen auch in den B2B-Onlineshops ein. Dies steigert die Erwartungshaltung der Kunden: Der gewohnte Komfort aus dem B2C-Bereich gibt vor, was im Geschäftskundenbereich erwartet wird. […]

B2B und B2C werden sich je länger je mehr annähern, denn nicht Firmen, sondern Menschen kaufen ein. Dieselben Menschen, die ihre Kleider bei Zalando bestellen oder den Wocheneinkauf online tätigen, kaufen auch in den B2B-Onlineshops ein. Dies steigert die Erwartungshaltung der Kunden: Der gewohnte Komfort aus dem B2C-Bereich gibt vor, was im Geschäftskundenbereich erwartet wird. Unter diesen Prämissen wurde die Studie «Der Privatkunde im Geschäftskundenbereich» durchgeführt.

Handlungsfelder: Marketing & Preisstrategie

Grafik_Generelle_Rabatt_ModelleDie Studie hat gezeigt, dass beim Geschäft mit Firmenkunden immer noch viele Rabatte gewährt werden: Jeder dritte B2B-Onlineshop bietet einen schnellen Weg zu einem Rabatt an (Grafik 2). Doch gerade dieser Umstand dürfte für den B2B-Bereich gefährlich werden, wenn je länger je mehr neue und auch internationale Player in den Markt eintreten, die von Anfang an mit attraktiven Netto-Konditionen offerieren: Die Hürde, zuerst Preise bei bestehenden Anbietern zu verhandeln, anstatt von kompetitiven Netto-Konditionen neuer Anbieter zu profitieren, wird für die Kunden höher.

Gruppe Bürobedarf / Betriebsausstattung macht es vor

Die Gruppe Bürobedarf / Betriebsausstattung hat sich als Vorreiter-Gruppe herauskristallisiert, die sich dem B2C-Geschäft bereits stark angenähert hat und somit gut aufgestellt ist, um die steigenden Erwartungen der immer zahlreicher werdenden neuen Generation von Einkäufern zu erfüllen. Als Nachzügler-Gruppe mit dem grössten Optimierungspotential hat sich Werkzeuge, Maschinen, Baumaterial und Baustoffe entpuppt.Die grosse B2B-Studie kann hier als PDF heruntergeladen werden.

Zur Carpathia AG

Die Carpathia AG ist die führende unabhängige und neutrale Beratungsagentur für Digital Business und E-Commerce in der Schweiz mit den Kompetenzschwerpunkten Strategie und Konzeption für Online-Lösungen. Das Unternehmen kann 20 Jahre Erfahrung mit über 150 Kunden vorweisen. Geschäftsführer und Inhaber Thomas Lang gilt als ausgewiesener Experte für Digital Business.Website: www.carpathia.ch

(Visited 10 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema