Bundesamt für Bevölkerungsschutz geht in die digitale Offensive

DIGITALE KOMMUNIKATION Das BABS geht bei der Kommunikation mit der Bevölkerung neue Wege und nutzt dabei digitale sowie dialogorientierte Kanäle. Mit «Alertswiss» wurde Anfang Februar eine Informations- und Dialogdrehscheibe lanciert. In Zusammenarbeit mit Farner hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz den digitalen Auftritt «Alertswiss» lanciert.Beim Bevölkerungsschutz sind kurze Informationswege und effiziente Kommunikationskanäle zwingend. Das zuständige Bundesamt […]

alertswiss-web-de
In Zusammenarbeit mit Farner hat das Bundesamt für Bevölkerungsschutz den digitalen Auftritt «Alertswiss» lanciert.Beim Bevölkerungsschutz sind kurze Informationswege und effiziente Kommunikationskanäle zwingend. Das zuständige Bundesamt hat die Agentur Farner deshalb mit der Weiterentwicklung der digitalen Kommunikation beauftragt, um dem veränderten Mediennutzungsverhalten und den aktuellen technischen Möglichkeiten Rechnung zu tragen. Das Resultat ist «Alertswiss».Umfassender Dialog über alle KanäleDie dreisprachige Plattform bietet neben Informationen zur Vorsorge sowie zum Verhalten bei Katastrophen und Notlagen auch Einblicke in die Organisationen, die sich schweizweit für den Schutz der Bevölkerung einsetzen. https://alertswiss.ch/blog/ behandeln aktuelle Themen und es besteht die Möglichkeit, via Website oder https://alertswiss.ch/wissen-tipps/notfallplan/ einen individuellen Notfallplan zu erstellen. Für den direkten Dialog mit der Community steht seit dem Launch der Twitter Account https://twitter.com/alertswiss zur Verfügung, der dreisprachig betrieben wird. Daneben ist Alertswiss seit Februar 2015 auch auf https://www.youtube.com/channel/UCKVvflqgi2vEsFiQKAVzETg aktiv.

Farner verantwortet die Konzeption sowie die technische Umsetzung von Alertswiss ­ von der Strategie zu den Inhalten, vom Naming und Branding zu den einzelnen Gestaltungselementen. Bei der Realisierung von Website und App wurde grosser Wert auf die Benutzerfreundlichkeit für alle Geräte sowie die Vereinbarkeit mit dem CD/CI und den Datenschutzbestimmungen des Bundes gelegt. Ergänzend dazu hat die Agentur die Social Media Kanäle von Alertswiss aufgebaut, Redaktionsleitlinien verfasst und die zuständigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des BABS auf den Live-Betrieb vorbereitet.Grosses Interesse und positive ReaktionenDer Sirenentest vom 4. Februar 2015 bildete den perfekten Rahmen für die Lancierung der Dachmarke Alertswiss. Um 13.30 Uhr zählte die https://alertswiss.ch/ bereits mehr als 2¹000 Besucher pro Minute. Alertswiss blieb während drei Tagen ein Thema, an dem die Schweizer Online-Community kaum vorbeikam. Auf Twitter zählte der Kanal @Alertswiss nach 24 Stunden bereits über 2¹000 Follower, die den Sirenentest zum Trending Topic Nr. 1 katapultierten. Viele Retweets und zahlreiche positive Rückmeldungen mit einer organischen Reichweite von 256Œ735 Impressions unterstreichen sowohl das grosse Interesse als auch das Wohlwollen der Bevölkerung.
(Visited 13 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema