Digitaler Neustart mit «User-Experience» im Zentrum

WEBAUFTRITT Das Hotel und Restaurant UTO KULM und seine Partnerbetriebe haben ihren Onlineauftritt neu gestaltet. Im Zuge des Relaunchs wurde neu die Einzigartigkeit des Uetlibergs, die Aussicht auf die Stadt Zürich, den Zürichsee und das Alpenpanorama in den Vordergrund gerückt. Mit der Social-Media-Wall werden die Besucher auf dem Uetliberg zu Berichterstattern und Botschaftern des Zürcher […]

social_wall_uetliberg
Mit der Social-Media-Wall werden die Besucher auf dem Uetliberg zu Berichterstattern und Botschaftern des Zürcher Hausbergs.Den Bedürfnissen der Gäste und damit auch aller Besucher aus dem World Wide Web folgend, hat das Hotel und Restaurant UTO KULM seinen gesamten Digitalauftritt neu gestaltet. Neu in Design und Technologie sind die Webauftritte des Hotel und Restaurant UTO KULM (utokulm.ch) sowie der Destination Uetliberg (uetliberg.ch) und aller weiterer zum Uto Kulm gehörigen Betriebe: Giardino Verde Events und Catering (giardino-verde.ch), Kreaktiv Events – Teambuildung am Uetliberg (kreaktiv-events.ch) und das Restaurant Gmüetliberg (gmuetliberg.ch) bei der SZU-Endhaltestelle. Ebenfalls wurden ein sanftes Redesign der Logos sowie des CI/CD umgesetzt.Neuartige BildspracheDas Konzept sieht vor, das Alleinstellungsmerkmal des Uetlibergs als Zürcher Hausberg so deutlich wie möglich zu vermitteln: die einzigartige Aussicht auf die Stadt Zürich, den Zürichsee und das Alpenpanorama vom Toggenburg bis ins Berner Oberland. Dazu wurde eine völlig neuartige Bildsprache eingesetzt, die aus vollformatigen Fotos der Aussicht bis hin zu tiefenschärfereichen Detailaufnahmen besteht.Beim Relaunch stand die User-Experience im Forderung: Alles zum Wohle des Gastes bzw. des Nutzers. Dementsprechend sind alle Seiten im «responsive Webdesign», das heisst, sie passen sich dem Endgerät an, mit dem sie aufgerufen werden, und bieten somit vom Smartphone über Tablets bis hin zu grossen Desktop-Monitoren denselben emotionalen Eindruck.Social Wall UetlibergZudem wurde eine Social-Media-Wall implementiert, auf der alle Posts von Twitter, Facebook, Instagram, Foursquare etc, die mit dem Hashtag #uetliberg u.ä. markiert sind, automatisch auf den Seiten utokulm.ch und uetliberg.ch angezeigt werden. Damit werden die Besucher auf dem Uetliberg zu Berichterstattern und Botschaftern des Zürcher Hausbergs.Weitere Features sind das sog. “Parallax-Scrolling”, bei dem sich beim Scrollen über die langen Startseiten grosse Hintergrund-Fotos langsamer bewegen als die Informationen im Vordergrund und damit eine Abtrennung einzelner Bereiche verdeutlichen.Usability als oberstes GebotDas gesamte Projekt wurde auf Basis des Open-Source-CMS WordPress umgesetzt als sog. WordPress-Multisite. Oberstes Gebot war erneut Usability: der Wiedererkennungswert und die Verständlichkeit von technischen und designerischen Features, die so auch im Backend umgesetzt waren. Alle fünf Websites sind zu 100% modular aufgebaut und verhalten sich vollständig kompatibel zueinander.Giusep Fry, seit 30 Jahren Gastgeber auf dem Uetliberg, dazu: «Für mich ist unsere neue Webseite eine echte Freude: Der frische Auftritt mit dem neuen Konzept sind für mich zukunftsweisend. Der Uetliberg bleibt keinesfalls stehen, sondern entwickelt sich – auch digital. Mein Dank gilt hierbei vor allem Marc Suess und Clemens Schuster von der Hofrat Suess GmbH, unserer Leadagentur für Marketing und Kommunikation, die innert kürzester Zeit und kosteneffizient ein Digital-Projekt auf die Beine gestellt haben, das seinesgleichen sucht. Die Tourismus-Branche darf sich ab sofort am UTO KULM und dem Uetliberg messen.»
(Visited 30 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema