Heimat Zürich kreiert Kampagne für Zak App der Bank Cler

Die Kampagne der Agentur Heimat Zürich soll die Zak App der Bank Cler zum selbstverständlichen Bestandteil des Alltagslebens werden lassen.

Um sich im mittlerweile hart umkämpften Markt noch klarer zu positionieren und bei einer breiteren Zielgruppe bekannt zu werden, startet die Bank Cler eine neue Kampagne für ihre Banking App., mit der Devise «Zak ist die erste echte Schweizer Bank auf dem Smartphone.»

Zak versteht sich als All-in-one-Lösung für alltägliche Finanzangelegenheiten und bringt alles, was man dazu braucht, direkt aufs Smartphone. Damit will sich Zak mit in all die anderen praktischen Dinge einreihen, die man zur Hand nimmt, um das Leben einfacher, besser, leichter zu machen: Eine Sonnenbrille, wenn es blendet. Ketchup als perfekte Ergänzung für die trockenen Pommes. Oder einen Lippenstift, um mal eben den Look aufzufrischen. …

Mit diesen Analogien arbeitet die neue Kampagne von Heimat Zürich. Und will so klarmachen: Wenn es um persönliche Finanzen geht, ist Zak das Mittel der Wahl. Oder wie der Kampagnensatz es noch einfacher ausdrückt: «Für Geld gibt’s Zak.

Neben Online-Filmen und einem TV-Spot ergänzen OOH-Sujets, Megaposter, Banner, Instastories und Printinserate die Kampagne.


Verantwortlich bei der Bank Cler: Gregor Eicher, Debora Gassmann. Kreativagentur: Heimat Zürich. Filmproduktion: whos mcqueen picture, Produzent: Clemens Petersson, Regie: Jonas Vahl, Kamera: Roland Schmid, Fotograf: Peter Kaaden. Mediaagentur: PHD.

 

(Visited 175 times, 1 visits today)

Weitere Artikel zum Thema